SC Olching: Nachbesserungsbedarf trotz klarer Siege
+
Buch: „Ich war zufrieden, aber eben nicht zu 100 Prozent“

Buch: „Ich war zufrieden, aber eben nicht zu 100 Prozent“

SC Olching: Nachbesserungsbedarf trotz klarer Siege

  • vonHans Kürzl
    schließen

Mit zwei vermeintlich klaren Siegen gegen Kreisligisten hat der SC Olching seine Testreihe vor dem Re-Start beendet.

Olching – BeimSV Mammendorf siegte der Landesligist mit 6:0 (3:0). Hier erzielten Maximilian Herrmann sowie Franz Rathmann je zwei Treffer, je einmal netzten Florian Obermeier und Julius Ostarhild ein. Beim 4:0 (0:0) in der Generalprobe gegen den SV Untermenzing waren Louis Frank, Lordan Handanovic und Filip Vnuk erfolgreich, einmal trafen die Gäste ins eigene Tor. „Wir haben gelernt effektiver zu sein“, fasste Trainer Martin Buch die beiden Partien zusammen.

Man darf sich von den klaren Erfolgen nicht täuschen lassen

Obwohl es gegen Kreisligisten ging, wollte er nicht von leichten Aufgaben sprechen. Das seien zwei spielstarke Mannschaften, die in ihren Ligen jeweils Vierter seien. Buch wertete es durchaus als Erfolg, da ohne Gegentor geblieben zu sein. Der klare Erfolg insbesondere gegen Untermenzing täusche aber darüber hinweg, dass sich die Olchinger eine Halbzeit lang recht schwertaten. „Wir hätten zur Halbzeit 0:2 zurückliegen können und es wäre in Ordnung gewesen“, sagte Buch. Aber immerhin konnte er auch feststellen, dass man es in der Vorbereitung immer besser gelernt habe, sich in eine Partie reinzubeißen. Gegen Untermenzing sei das umso wichtiger gewesen, als man vom intensiven Training und der Begegnung gegen Mammendorf schwere Beine bekommen hatte.

Buch: Vor dem Punktspielstart „schon noch Bedarf, nachzubessern“

Vor dem Punktspiel-Re-Start am kommenden Samstag zu Hause gegen den FV Illertissen II (Anpfiff um 15 Uhr) sieht Olchings Coach Buch jedoch in Details „schon noch Bedarf, nachzubessern“. Gegen die beiden Kreisligisten habe man gesehen, dass in letzter Konsequenz in der Abwehr noch ein wenig zu viel zugelassen und im Angriff etwas zu viel ausgelassen wurde. „Ich war zufrieden, aber eben nicht zu 100 Prozent“, so Buch. Im Abstiegskampf in der Landesliga müsse man das abstellen.

Auch interessant

Kommentare