1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Fürstenfeldbruck

SC Olching: Martin Buch bleibt an Bord - „Einer der besten Trainer in Bayern“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Vinzent Fischer

Kommentare

Verlängert um zwei weitere Spielzeiten: SC Olching-Trainer Martin Buch.
Verlängert um zwei weitere Spielzeiten: SC Olching-Trainer Martin Buch. © Dieter Metzler (FuPa)

Der SC Olching setzt auf dem Trainerposten auf Kontinuität. Chefcoach Martin Buch verlängert seinen Vertrag beim Tabellenzwölften der Landesliga Südwest.

Olching - Das verkündete der Verein am Mittwoch (17.11.). Demnach unterschreibt der Übungsleiter um zwei weitere Spielzeiten bis 2024. „Der SC Olching ist sehr zufrieden mit der bisherigen Arbeit von Chef-Trainer Martin Buch“, heißt es in der Mitteilung. „Er hat die Mannschaft mitten in der Corona-Krise auf einem Abstiegsplatz übernommen und trotz aller Unbill und personeller Umbrüche den Klassenerhalt geschafft und ein schlagkräftiges, junges Team auf die Beine gestellt“, so der Verein weiter.

„Er hat die Mannschaft mitten in der Corona-Krise auf einem Abstiegsplatz übernommen und trotz aller Unbill und personeller Umbrüche den Klassenerhalt geschafft.“

Der SC Olching ist mit der Arbeit von Trainer Martin Buch sehr zufrieden.

Martin Buch wechselte im Sommer des vergangenen Jahres zum SC Olching. Zuvor betreute er unter anderem den SV Planegg-Krailling und war im Nachwuchsleistungszentrum der SpVgg Unterhaching tätig. In der aktuellen Saison konnte er nach einem Stotter-Start den Turnaround einleiten. Aktuell trennt den SCO ein Punkt von den Relegationsrängen - allerdings hat der Klub noch ein Nachholspiel in der Hinterhand.

SCO-Abteilungsleiter adelt Martin Buch: „Er ist der Trainer für Olching“

Abteilungsleiter Peter Helfer ist voll des Lobes für den Olchinger Cheftrainer. „Er leistet eine sehr gute Arbeit, vor allem mit den jungen Spielern. Er macht so viel für den Verein“, berichtet der ehemalige Vizepräsident des TSV 1860 München. „Für mich ist er einer der besten Trainer in Bayern. Der lebt Fußball. Er ist der Trainer für Olching“, adelt der Funktionär Martin Buch.

Helfer hat mit dem Verein große Ziele, langfristig wolle der Verein in die Bayernliga aufsteigen. „Dafür spielen wir Fußball. Wir brauchen ja jetzt nicht sagen, dass wir im Mittelfeld rumeiern wollen“, erklärt der Abteilungsleiter die hohen Ambitionen. „Nächstes Jahr wollen wir oben mitspielen und in der Saison darauf angreifen“, kündigt Helfer an.

„Wir brauchen ja jetzt nicht sagen, dass wir im Mittelfeld rumeiern wollen.“

SC Olching-Abteilungsleiter Peter Helfer über die Ziele des Vereins.

Um dieses Ziel zu erreichen, wird im Hintergrund einiges umgekrempelt. Der Klub befindet sich mitten im Umbruch. Der SCO hat einen neuen Scout angeheuert, der Trainer Martin Buch entlasten soll. „Die Arbeit soll auf mehreren Säulen verteilt werden“, so Peter Helfer. Auch damit konnte der Trainer wohl von einer Vertragsverlängerung überzeugt werden.

SC Olching: Trainer Martin Buch gibt die 40-Punkte-Marke als Ziel aus

Buch selbst möchte erstmal noch nicht vom Aufstieg sprechen. „In diesem Jahr ist das klare Ziel der Nicht-Abstieg“, stellt der 39-Jährige klar. Dafür müsse die 40-Punkte-Marke erreicht werden, so der Übungsleiter weiter, der trotzdem befürchtet, dass nicht einmal das für den Klassenerhalt reichen könnte: „Die Liga ist so verdammt eng dieses Jahr.“

Langfristig schielt Buch auf einen „einstelligen Tabellenplatz. Wir wollen uns in der Landesliga etablieren.“ Der Chefcoach betont die gute Zusammenarbeit mit dem SC Olching. „Ich bin froh, dass alles passt, und danke dem Verein für das Vertrauen, das er mir entgegenbringt.“ (Vinzent Fischer)

Auch interessant

Kommentare