+
Trainer Simon Kaltenbach

SC Olching trifft auf TuS Geretsried

SC Olching: Ümit Arik, Maximilian Herrmann und Leon Renn müssen zur zweiten Mannschaft

  • schließen

Olching – Zu ungewohnter Zeit bestreitet der SC Olching ein Heimspiel. Erst am Sonntag, 17 Uhr, fordern die Landesligisten den TuS Geretsried. Grund sind die beruflichen Verpflichtungen von Trainer Simon Kaltenbach, der im Nachwuchsbereich des Bundesligisten FC Augsburg arbeitet. Kaltenbach findet die Anstoßzeit allerdings nicht so ungewöhnlich. „Das machen einige so.“

Ungewöhnlich ist aber, dass er mit voller Kaderbreite arbeiten kann. „Das hebt den Konkurrenzkampf.“ So wurde ein 18-Mann-Stamm gebildet. Durchs Sieb gefallen sind erstmals Ümit Arik, Maximilian Herrmann und Leon Renn. Das Trio kickt nun in der zweiten Mannschaft, die ebenfalls am Sonntag zum Heimspiel antritt – um 15 Uhr in der Kreisklasse gegen Aufkirchen.

Zwei Stunden später hofft Kaltenbach, dass ein Bestandteil seiner Arbeit Früchte trägt: „Wir haben geübt, wie man sich einen Gegner geduldig zurecht legt.“ Nebeneffekt soll sein, dass die Gäste nicht durch eigene Fehler unnötig aufgebaut werden. Auffallend auch, dass Olching bislang kaum eine Partie bestritt, in der volle Konzentration über die gesamten 90 Minuten abgeliefert wurde. Kaltenbach ist guter Dinge, dass sich das gegen den Tabellennachbarn Geretsried ändert. „Eine Mannschaft, die Fußball spielen will“, beschreibt er den Stil des Gegners. Das komme seiner Elf entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SC Olching: Gegner SV Egg an der Günz ist unberechenbar
Olching – Zwar ist der SV Egg an der Günz nur zwei Plätze vom SC Olching entfernt. Dennoch werden die Amperstädter im Heimspiel am Samstag, 15 Uhr, eine harte Nuss zu …
SC Olching: Gegner SV Egg an der Günz ist unberechenbar
Upfer Buam spielen zu Hause gegen Herakles
Germering – Der SC Unterpfaffenhofen hat am vergangenen Spieltag die vierte Pleite in Folge und damit einen weiteren Absturz in den unteren Tabellenbereich verhindert. …
Upfer Buam spielen zu Hause gegen Herakles
Krisen-Kicker vom SC Oberweikertshofen II müssen gegen FC Aich ran
Landkreis – Gleich zwei Lokalderbys stehen an diesem Wochenende auf dem Programm. Am Samstag, 18 Uhr, empfangen die Krisen-Kicker vom SC Oberweikertshofen II den FC …
Krisen-Kicker vom SC Oberweikertshofen II müssen gegen FC Aich ran
Gröbenzell zerlegt Emmering
Gröbenzell zerlegt Emmering

Kommentare