+

Sechs Tore! Unterpfaffenhofen überrollt Berg

  • schließen

Germering – Von einem Spaziergang wollte man beim SC Unterpfaffenhofen nach dem 6:0-Erfolg gestern Nachmittag über den MTV Berg nichts wissen.

Die Elf von Trainer Victor Medeleanu kam zwar am 13. Spieltag zum höchsten Sieg in dieser Saison, aber die Gäste vom Starnberger See überboten sich vor allem im Abschluss an Harmlosigkeit. Mit dem Kantersieg vor 70 Zuschauern verteidigten die Aufsteiger aus Unterpfaffenhofen weiter den zweiten Tabellenplatz und bleiben dem SV Bad Heilbrunn auf den Fersen.

Bis der aufgerückte Stefan Stojancevic in der 16. Minute einen Kopfball im Anschluss an einen Eckstoß zur Führung versenkte, gaben die Berger den Ton an und hätten gleich zu Beginn des Spiels in Führung gehen können, als die komplette Abwehr der „Upfer Buam“ noch gedanklich nicht auf dem Platz zu sein schien. Eine weitere Ecke sieben Minuten später sorgte für das 2:0. Die Stadionsprecherin gab SCU-Kapitän Christian Weber als Torschützen an, der Referee aber sah ein Eigentor des Bergers Peter Hügel. Den SCU-Kickers dürfte das letztlich egal gewesen sein.

Manuel Miller brachte kurz vor dem Seitenwechsel das Kunststück fertig und traf das leere Tor nicht. Aber Daniel Garcia sorgte Sekunden vor dem Pausenpfiff mit dem 3:0 für eine Art Vorentscheidung.

Die Gäste hatten sich noch nicht aufgegeben. Zu Beginn der zweiten Halbzeit setzten sie den SCU erneut unter Druck. Doch für ihre Stürmer hätte man größere Tore zimmern müssen, denn bei den meisten Schüssen landeten die Bälle in den Baumwipfeln hinter dem Tor. Effektiver stellten sich die „Upfer Buam“ an. Nach dem 4:0 durch Miller war die Partie entschieden. Die eingewechselten Franz Rathmann und Benjamin Heinritzi machten dann mit ihren Treffern das halbe Dutzend voll.  dm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TSV Geiselbullach: Auf dem Weg zur Normalität
Beim TSV Geiselbullach geht es Schritt für Schritt wieder zurück zur Normalität. Inzwischen rollen sogar wieder die Fußbälle.
TSV Geiselbullach: Auf dem Weg zur Normalität
Statt Merkur CUP: Videos dienen dem SV Puchheim als Trainingsanleitung
Der Merkur Cup – das wahrscheinlich größte E-Jugend-Turnier der Welt – muss heuer wegen der Corona-Pandemie entfallen - auch für den SV Puchheim.
Statt Merkur CUP: Videos dienen dem SV Puchheim als Trainingsanleitung
AH-Fußball: Keine Saison für die Oldies?
Ob die Alt-Herren-Fußballer (AH) auf ihre Meisterschaftsrunden heuer verzichten müssen, steht noch in den Sternen.
AH-Fußball: Keine Saison für die Oldies?
TSV Jesenwang: Video-Training statt Merkur CUP
Der Merkur Cup muss heuer wegen der andauernden Corona-Pandemie entfallen. Für viele Nachwuchskicker geht so das Highlight des Fußball-Jahres verloren. So auch bei der …
TSV Jesenwang: Video-Training statt Merkur CUP

Kommentare