+
Sebastian Steer war gegen die Wildenrother Reserve doppelt erfolgreich. 

Zusammenfassung A-Klasse 2

Steer trifft für SVP doppelt - Leopold-Dreierpack gegen Wörthsee

  • schließen

Der SC Maisach II erobert mit einem 4:0-Sieg die Tabellenspitze. Puchheim ringt Wildenroth nieder. Biburg siegt dank eines Sahnetags von Vincent Leopold. 

SpVgg Wildenroth II - SV Puchheim 3:5 (1:2) – Im ersten Spiel nach dem Aufstieg kassierte Wildenroths Reserve eine Niederlage. Zuhause unterlag die Elf von Trainer Rainer Lohr dem SV Puchheim. Tore gab es in dieser Partie viele, zum Leidwesen der Wildenrother Fans zu viele auf Seiten der Gäste. Die hatte Fabian Hecht mit seinem Treffer zum 1:0 frühzeitig in Führung gebracht (7.). Den Ausgleich erzielte Dennis Grüner (20.). Andreas Probst traf noch vor der Pause für die Puchheimer zum 2:1 (20.), mit diesem Ergebnis ging es in die Kabine. Nach der Pause konnte Wildenroth erneut ausgleichen, als Michael Reischl zum 2:2 einnetzte (48.). Dann waren die Puchheimer am Drücker. Sebastian Steer (53.) und Matthias Arnold (57.) erhöhten in wenigen Minuten auf 5:3. Für Wildenroth konnte nun erneut Reischl den Anschlusstreffer zum 3:4 markieren (60.), doch mit seinem zweiten Tor an diesem Tag machte Steer den Sieg des SVP perfekt (82.).

FC Puchheim - SC Unterpfaffenhofen II 2:2 (2:1) – In einer ausgeglichenen Partie wechselte die Führung ständig. Daniel Garcia brachte den SCUG nach vorne (12.), Sascha Hepke glich aus (32.), vor der Pause legte Cengiz Civgin für Unterpfaffenhofen das 2:1 auf (44.) und nach der Pause egalisierte Florian Grasl (67.) und sorgte so für das Remis.

ASV Biburg - SC Wörthsee 3:2 (1:1) – Dank eines Dreierpacks von Vincent Leopold holte sich Biburg den Sieg. Die Gastgeber gingen in Führung, doch Leopold brachte den ASV nach seinen Treffern (31./66./70.) auf 3:1 nach vorne. Das letzte Tor der Gäste fiel nicht mehr ins Gewicht (74.) und der ASV feierte den Sieg.
SC Gröbenzell II - FC Emmering II 2:2 (1:1) – Die Zeichen standen eigentlich schon auf Sieg für die Gäste, doch kurz vor dem Schlusspfiff kam ein langer Ball von Gröbenzells Schlussmann Andreas Schuhmann nach vorne, im anschließenden Kopfball-Duell zog Emmering den Kürzeren und daraufhin konnte Andreas Rohde einnetzen (94.). Emmerings Coach Stefan Hebding: „Wir haben unsere zahlreichen Chancen nicht genutzt oder nicht gut genug ausgespielt.“ Nick Freudensprung hatte den FCE nach vorne gebracht (27.), kurz darauf glich Marco Bäuerle für Gröbenzell aus. Nach der Pause schoss Jonas Trinkl das 2:1 für Emmering (70.) und dann blieben die Gäste in Front - bis zu jenem Gegentreffer der Hausherren in der Nachspielzeit.

FC Eichenau II - SC Maisach II

0:4 (0:2) – „Maisach war klar besser heute“, meinte Eichenaus Trainer Werner Großpietsch nach der 0:4-Niederlage seiner Elf, schob jedoch nach: „Aber das Ergebnis ist zu hoch ausgefallen.“ In der ersten Hälfte hatten sich Gäste einen 2:0-Vorsprung erspielt. Mica Oppermann (20.) und Thomas Gruber (27.) hatten getroffen. Nach der Pause konnte Louis Stehle für den SCM einnetzen (53.). Maisach erhöhte noch auf 4:0, nachdem Markus Schneider getroffen hatte. Da hatte Eichenau auch schon knapp 20 Minuten in Unterzahl agiert, nachdem Alexander Tretschok mit Gelb-Rot (66./wiederholtes Foulspiel) vom Feld musste. Text: gog

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jesenwang ballert acht Tore in Halbzeit zwei - Germeringer-Reserve trifft neun Mal
Ein irrer Spieltag in B-Klasse 1. Während der SV Puch beim SV Germering II mächtig unter die Räder kam, drehte Jesenwang sein Spiel gegen Inning II eindrucksvoll.
Jesenwang ballert acht Tore in Halbzeit zwei - Germeringer-Reserve trifft neun Mal
Lehrstück in Effektivität: Wildenroth knallhart gegen Türkenfeld - Sieg verdient aber zu hoch
Ein Satz fiel auf beiden Seiten: „Der Sieg war verdient, aber er ist zu hoch ausgefallen.“ Wildenroth legte gegen Türkenfeld eiskalte Effektivität an den Tag.
Lehrstück in Effektivität: Wildenroth knallhart gegen Türkenfeld - Sieg verdient aber zu hoch
Spitzenreiter Maisach und Puchheim im Torrausch
Die Spitzenreiter ließen in A-Klasse 2 nichts anbrennen. Puchheim und Maisach feierten wahre Schützenfeste. 
Spitzenreiter Maisach und Puchheim im Torrausch
Malching verzweifelt an Fabian Haupt - Aich-Reserve bärenstark gegen Überacker
Keeper lässt Malchings Sturm abblitzen und rettet seinem Team den Sieg – Überacker bleibt Schlusslicht
Malching verzweifelt an Fabian Haupt - Aich-Reserve bärenstark gegen Überacker

Kommentare