+
Stefan Held vom SC Olching tippt den achten Spieltag der Landesliga Südwest

Keeper des SC Olching fühlt sich wohl 

Stefan Held tippt die Landesliga: „Zusammenhalt hier hat mich erstaunt“

  • schließen

Stefan Held ist seit vier Jahren eine feste Institution im Tor des SC Olching. Für uns hat er den nächsten Spieltag seiner Liga getippt.

Der Ex-Pipinsrieder Stefan Held hat mit dem SC Olching offensichtlich „seinen“ Verein gefunden. Die unumstrittene Nummer eins im SCO-Tor spielt seine fünfte Saison. In seiner ersten Spielzeit ist er mit der Mannschaft aufgestiegen. 

Der Saisonstart verlief heuer gemischt: Nach nur einem Punkt aus den ersten drei Spielen konnte die Mannschaft von Trainer Simon Kaltenbach zuletzt zwei Spiele gewinnen. Am aktuellsten ist aber ein Negativerlebnis: Mit 0:4 blamierte sich der SC im Pokal gegen den Kreisklassisten TSV Geiselbullach Neu-Esting. Wir haben Stefan vier Fragen gestellt:

Was war bei der Derby-Pleite gegen Geiselbullach los?

Ich denke Geiselbullach hatte einfach die richtige Einstellung zu diesem Spiel. Wir sind zwar auch mit vielen Spielern der zweiten Mannschaft aufgelaufen, allerdings darf auch das keine Ausrede sein. Das Spiel ist jetzt aber abgehakt und der Fokus liegt auf Sonthofen.

Ihr habt zehn Punkte nach sieben Spielen geholt. Wie zufrieden seid Ihr mit dem Saisonstart?

Wir haben viele neue Spieler und mit Simon Kaltenbach einen neuen Trainer erhalten. Natürlich haben wir Zeit gebraucht um uns zu finden, allerdings können wir mit neun Punkten aus den letzten vier Spielen zufrieden sein. Wir wollen genau hier anknüpfen und am Samstag den nächsten Dreier holen.

Es ist Deine fünfte Saison im Olching-Trikot. Was schätzt Du an dem Verein?

Als ich damals von Pipinsried nach Olching gewechselt bin, war ich erstaunt, was hier für ein Zusammenhalt herrscht. Die ersten Jahre mit dem Aufstieg in die Landesliga und den Verantwortlichen um meinen Bruder Peter Held, sowie der Mannschaft sind natürlich unfassbar gut gewesen. Der Grundstock der Mannschaft ist seit dieser Zeit immer zusammen geblieben und es wurden viele Freundschaften geschlossen. Das hat für mich persönlich immer sehr gut gepasst.

Habt Ihr mit dem SC Olching ein langfristiges Ziel?

Ich denke, die Philosophie des SC Olching war es immer, junge Spieler aus der Region einzubinden und zu entwickeln. Insgesamt haben wir ein Team mit viel Potenzial und Willen. Gehen wir als Team den nächsten Schritt, können wir in Zukunft auch in oberen Regionen der Landesliga mitspielen.

Stefans Tipps für den achten Spieltag der Landesliga Südwest:

SpVgg Kaufbeuren - FC Ehekirchen 1:1 

Memmingen II - SV Bad Heilbrunn 1:0 

VfR Neuburg - FV Illertissen II 1:2 

SC Olching - FC Sonthofen 1:0 

FC Gundelfingen - TSV Jetzendorf 3:1 

1. FC Garmisch-Partenkirchen - SC Ichenhausen 0:1 

SV Mering - FC Kempten 1:1 

SV Egg - TuS Geretsried 0:1 

TSV Gilching-Argelsried - VfB Durach 2:0

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SC Olching: Gegner SV Egg an der Günz ist unberechenbar
Olching – Zwar ist der SV Egg an der Günz nur zwei Plätze vom SC Olching entfernt. Dennoch werden die Amperstädter im Heimspiel am Samstag, 15 Uhr, eine harte Nuss zu …
SC Olching: Gegner SV Egg an der Günz ist unberechenbar
Upfer Buam spielen zu Hause gegen Herakles
Germering – Der SC Unterpfaffenhofen hat am vergangenen Spieltag die vierte Pleite in Folge und damit einen weiteren Absturz in den unteren Tabellenbereich verhindert. …
Upfer Buam spielen zu Hause gegen Herakles
Krisen-Kicker vom SC Oberweikertshofen II müssen gegen FC Aich ran
Landkreis – Gleich zwei Lokalderbys stehen an diesem Wochenende auf dem Programm. Am Samstag, 18 Uhr, empfangen die Krisen-Kicker vom SC Oberweikertshofen II den FC …
Krisen-Kicker vom SC Oberweikertshofen II müssen gegen FC Aich ran
Gröbenzell zerlegt Emmering
Gröbenzell zerlegt Emmering

Kommentare