Thomas Rieder hört als Trainer beim SV Mammendorf auf.
+
Thomas Rieder hört als Trainer beim SV Mammendorf auf.

Trainerwechsel beim Kreisligisten

SV Mammendorf:Thomas Rieder hört wegen persönlichen Gründen auf

  • vonDirk Schiffner
    schließen

Thomas Rieder, Trainer des SV Mammendorf, hört beim Kreisligisten aus persönlichen Gründen auf. Die Mannschaft hat aktuell noch Chancen auf den Relegationsplatz.

Mammendorf – Paukenschlag beim SV Mammendorf. Trainer Thomas Rieder legt sein Amt beim Kreisligisten nieder. Der 46-Jährige bat die Vereinsverantwortlichen um eine vorzeitige Vertragsauflösung aus persönlichen Gründen, wie der SVM in seiner Pressemitteilung bekannt gab. Diesem Wunsch habe man entsprochen, sagte Manager Helmut Lang. „Wir werden ihm immer freundschaftlich verbunden bleiben und sind für seine Leistungen in unserem Verein sehr dankbar.“

SV Mammendorf: Übergangslösung bis zum Sommer

Rieder war seit Sommer 2019 im Verein. Nach 17 Spieltagen steht der SVM auf dem fünften Platz, der Relegationsplatz ist in Anbetracht dreier Nachholspiele noch möglich. Derzeit basteln Lang und seine Vorstandskollegen an einer Übergangslösung bis zum 30. Juni. Dann soll Felix Mayer das Traineramt beim Kreisligisten bekleiden.

Mayer coacht derzeit die Reserve des Vereins. „Wir sind überzeugt, mit Felix Mayer die ideale Nachbesetzung gefunden zu haben und trauen ihm die Weiterentwicklung in der Kreisliga zu“, sagte Lang. Bei seiner bisherigen Tätigkeit habe er bewiesen, so Lang, dass er eine Mannschaft entwickeln und fördern sowie junge Spieler integrieren kann. 

Weitere Nachrichten aus der Welt des Sports im Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie hier.

Der Amateurfußball in der Region ist hier zuhause.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare