+
Matthias Dressel

Manager des TSV Geiselbullach im Interview

Dressel hofft auf Relegation: „Wir wollen den zweiten Platz halten“

  • vonHans Kürzl
    schließen

Der TSV Geiselbullach fiebert dem Restart entgegen. Manager Matthias Dressel spricht im Interview über die Pläne des Kreisklassisgten.

Geiselbullach – Die Ausgangslage des Kreisklassisten TSV Geiselbullach ist die eines mehr als soliden Tabellenzweiten. Zehn Punkte Rückstand sind es zu Spitzenreiter Günzlhofen, fünf Zähler Vorsprung haben die Geiselbullacher auf den Drittplatzierten – die Zweitauswahl des SC Olching. TSV-Manager Matthias Dressel ist zufrieden und hofft auf den Aufstieg über die Relegation. Voraussetzung dafür sei allerdings, dass die Mannschaft fokussiert bleibt.

Saisonbeginn war 2019, jetzt haben wird das Jahr 2021. Haben Sie überhaupt noch einen Überblick, in welcher Saison Sie angesichts der aktuellen Lage spielen?

Die Übersicht haben wir noch, ja. Die Saison sollte aber dann abgebrochen werden, wenn wir nicht bis Ende Mai damit fertig sein sollten. Noch ein zusätzliches Jahr für zehn Spiele ist unserer Meinung nach nicht Sinn der Sache.

Matthias Dressel: „Es macht immer Sinn sich Ziele zu setzen“

Ist es da noch sinnvoll, sich sportliche Ziele zu setzen?

Es macht immer Sinn sich Ziele zu setzen. Wir wollen den aktuellen zweiten Platz halten, um die Relegationsspiele bestreiten zu können. Jedoch muss, wie schon gesagt, die Saison erst einmal richtig zu Ende gespielt werden können.

Was macht Ihnen Mut für den Rest der Saison?

Mut macht der aktuelle Tabellenplatz und weil die Mannschaft Bock hat, den zu verteidigen. Bei anderen Vereinen im Mittelfeld wird diese Lust nicht mehr vorhanden sein. Diese werden möglicherweise Probleme bekommen, genügend Spieler zusammen zu bekommen, wenn es mal wieder losgehen sollte.

Was ist für Sie in der aktuelle Situation am wichtigsten?

Zu wissen, wann und wie es weiter geht. Für diese und auch die nächste Saison ist von unserer Seite aber schon alles zu Ende geplant und ausgeführt.

Weitere Nachrichten aus der Welt des Sports im Landkreis Fürstenfeldbruck finden Sie hier.

Der Amateurfußball in der Region ist hier zuhause.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare