TSV Moorenweis verspielt Remis gegen Ligaprimus VfL Denklingen
+
TSV Moorenweis verspielt Remis gegen Ligaprimus VfL Denklingen

Anisits Last-Minute-Treffer beschert Denklingen den Sieg

TSV Moorenweis verspielt Remis gegen Ligaprimus VfL Denklingen

  • vonDirk Schiffner
    schließen

Erst in der Nachspielzeit muss sich der TSV Moorenweis Tabellenführer Denklingen geschlagen geben. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigte der TSV eine starke Leistung.

Moorenweis – Nur wenige Sekunden haben demTSV Moorenweis zu einem Punktgewinn beim Spitzenreiter VfL Denklingen gefehlt. In der Nachspielzeit traf der erst kurz zuvor eingewechselte Adrian Anisits für den Ligaprimus aus dem Landsberger Hinterland. Nach der siebten Saisonniederlage rutschte der TSV Moorenweis auf den neunten Tabellenplatz ab, der Vorsprung zur Abstiegszone beträgt nach wie vor scheinbar komfortable sieben Zähler.

Gute Leistung in der ersten Halbzeit als Maßstab für die kommenden Aufgaben

Der neue Moorenweiser Trainer Patrick Kohlmeier ärgerte sich nur kurz über die knappe Niederlage. „Das hatte sich in der zweiten Halbzeit schon angedeutet.“ Vielmehr will der 26-Jährige die gute Leistung in der ersten Halbzeit als Maßstab für die kommenden Aufgaben nehmen. Tobias Betz schoss den TSV Moorenweis nach 38 Minuten in Führung. Nach der Pause wurde Denklingen stärker, erhöhte die Schlagzahl und drängte die Moorenweiser in deren Spielhälfte. In der 60. Minuten traf Lukas Greif zum Ausgleich. Der Last-Minute-Siegtreffer war ärgerlich. Kohlmeier: „Da haben wir etwas geschlafen.“ 

Auch interessant

Kommentare