+
Türkenfeld-Trainer Wolf war nicht zufrieden mit seinem Team.

0:5-Niederlage ohne vier Stammkräfte

Türkenfeld muss gegen Moorenweis Lehrgeld zahlen

  • schließen

„Das war Lehrgeld zahlen wie es im Buche steht“, urteilte Türkenfelds Coach Wolf nach der deutlichen Niederlage gegen den TSV Moorenweis.

TSV Türkenfeld - TSV Moorenweis 0:5 (0:3)

Dem frühen Saisonstart der 15er-Gruppe geschuldet musste Türkenfeld-Trainer Wolf auf vier Stammkräfte verzichten (Urlaub). „Moorenweis hat sieben Chancen und macht fünf Tore, zu dreien haben wir sie eingeladen“, so Wolf weiter. Die Moorenweiser hingegen warten nur noch auf die Rückkehr von Tobias Bingießer, dann ist der Kader komplett. „Wir sind aber schwierig reingekommen“, meinte Trainer Johannes Schöttl. Doch schon bald lief es wie am Schnürchen für die Gäste. Nach dem Treffer von Neuzugang Timo Jaros (8.) lieferte Andreas Keller bis zur Pause zwei weitere (25./37.). In der zweiten Hälfte machte er so weiter und bescherte seinem Team mit noch zwei Toren (48./71.) so den 5:0-Sieg.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Interessenverein spendet für Inklusions-Fußballmannschaft
Trainer Christian Mausback vom Inklusionsteam des SC Gröbenzell ist begeistert. Seine Mannschaft darf sich über eine Spende in Höhe von 200-Euro freuen.
Interessenverein spendet für Inklusions-Fußballmannschaft
Unterpfaffenhofens U17-Junioren gewinnen Finale gegen SV Raisting 2:1
Der SC Unterpfaffenhofen wird den Kreis Zugspitze bei der oberbayerischen Hallenmeisterschaft der U17-Junioren am kommenden Samstag in Altötting vertreten.
Unterpfaffenhofens U17-Junioren gewinnen Finale gegen SV Raisting 2:1
SV Mammendorf übernimmt die Austragung der U17-Endrunde
Wenn irgendwo Not mit der Organisation von Hallenturnieren ist, wissen die Verbandsfunktionäre, wo sie anrufen müssen...
SV Mammendorf übernimmt die Austragung der U17-Endrunde
Kiourkas: ,,300€ für einen Deutschen? Das ist pervers"
Kiourkas: ,,300€ für einen Deutschen? Das ist pervers"

Kommentare