Willie Tanner aus „Alf“ ist tot - er starb nach langer Krankheit

Willie Tanner aus „Alf“ ist tot - er starb nach langer Krankheit
+
Andreas Zorn

Ferien erzürnen Zorn

Unterpfaffenhofens Trainer sauer auf einige Akteure

Germering – Der erste Sieg (2:1 gegen Berg) kann nur der Anfang gewesen sein. Die Bezirksliga-Neulinge des SC Unterpfaffenhofen wollen deshalb am Sonntag gleich nachlegen und beim TSV Großhadern um 15 Uhr die ersten drei Auswärtszähler der Saison einsacken.

„Wir fahren dahin, um zu gewinnen“, sagt Trainer Andreas Zorn. Das würde nicht nur dem Punktekonto des Neulings gut tun, sondern auch die Zuversicht in die eigenen Stärken zurückbringen. „Dazu müssen wir aber endlich mal über die kompletten 90 Minuten unsere Leistung abrufen.“ Zuletzt war Zorns Elf in der Schlussphase regelmäßig eingebrochen.

Ein Grund dafür ist die personelle Situation beim SCU. „Es hat sich etwas gebessert, optimal ist es aber immer noch nicht“, klagt Zorn. Besonders Kopfschütteln rufen die vielen Urlaubstage seiner Akteure hervor. „Das gab es früher nicht. Bis auf einen Spieler waren alle jetzt schon mindestens einmal weg.“ Als besonders erholungsbedürftig zeigt sich Alexander Arnold, der schon zum dritten Mal auf Reisen ist. Samuel Planic ist weiter rotgesperrt, danach zieht es den Mittelfeldspieler für längere Zeit nach Australien.

„Er steht uns erst im neuen Jahr wieder zur Verfügung“, teilt Zorn mit. Dennoch traut er seiner Elf einen Sieg beim überraschend gut gestarteten, aber seit Partien sieglosen Team aus Großhadern zu. „Wir haben es in den letzten Spielen geschafft, über weite Strecken unsere Kompaktheit wiederzufinden, so der Übungsleiter, der keine Angst vor dem gefürchteten kleinen Platz an der Heiglhofstraße hat. „Man muss sich aber darauf einstellen.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Absteiger SC Oberweikertshofen setzt weiterhin auf eigene Kräfte
Sechs Jahre lang hat der SC Oberweikertshofen um den Status als Nummer eins im Fußball-Landkreis gekämpft. Nun muss der Dorfclub wieder kleinere Brötchen backen. Und …
Absteiger SC Oberweikertshofen setzt weiterhin auf eigene Kräfte
FC Fürstenfeldbruck: Kaum gegründet, schon Bayernmeister
Erst im Dezember wurde die Vereinsgründung in die Wege geleitet. Noch nicht einmal ein halbes Jahr später sind die Ü40-Fußballer des beim TSV West an der Cerveteristraße …
FC Fürstenfeldbruck: Kaum gegründet, schon Bayernmeister
FC Puchheim II feiert Aufstieg durch Internet-Trainer
Neuer Trainer - neuer Schwung: Mit Markus Kubic schaffte die Reserve des FC Puchheim doch noch den Aufstieg. 
FC Puchheim II feiert Aufstieg durch Internet-Trainer
SC Olching II: Die Kreisliga ist das nächste Ziel
Mit dem Klagen über ihren jetzt wieder in der Kreisklasse angekommenen Unterbaus angefangen haben die Verantwortlichen des SC Olching spätestens im Sommer 2016.
SC Olching II: Die Kreisliga ist das nächste Ziel

Kommentare