Jürgen Kapfer stammt aus Penzberg. foto: dm

Unterpfaffenhofen ist in Fahrt

Upfer-Buam-Chef ist in Penzberg dahoam

  • schließen

Statt eines Auswärts- hat Jürgen Kapfer ein Heimspiel. Unterpfaffenhofens Fußballchef ist dort, wo seine Elf am Samstag antritt, geboren.

Germering – Die Leistungskurve des SC Unterpfaffenhofen zeigt nach den zuletzt eingefahrenen zwei Siegen (3:2 in Aubing, 2:1 gegen Raisting) weiter nach oben. Mit einem weiteren Erfolg am Samstag, 15.30 Uhr, beim FC Penzberg könnte die Elf von Trainer Victor Medeleanu den Anschluss an die obere Tabellenhälfte festigen.

In der abgelaufenen Saison hatten die Upfer Buam gegen Penzberg in der Schlussviertelstunde noch eine 2:0-Führung verschenkt. Das soll diesmal nicht passieren. „Sollten wir erneut vorn liegen, müssen wir uns cleverer anstellen“, mahnt Sportdirektor Jürgen Kapfer. Doch Penzberg ist ein dicker Brocken, wie erst unlängst der SC Oberweikertshofen zu spüren bekam, als sich die Dorf-Elf trotz einer 2:0-Führung am Ende mit einer 2:3-Niederlage abzufinden hatte.

„Penzberg gehört für mich zu den Aufstiegsaspiranten“, sagt Kapfer, der sich besonders auf das Spiel freut, kehrt er doch in seine Heimat zurück. Dort hat der gebürtige Penzberger jahrelang selbst gespielt, als Torwart in der damaligen Bezirksoberliga-Elf. „Auch vom Trainerwechsel lassen wir uns nicht blenden. Wir müssen diszipliniert unser Spiel runterspielen und die starke Offensive der Penzberger in den Griff kriegen.“

Wenngleich Medeleanu urlaubs- und verletzungsbedingt auf einige Stammkräfte verzichten muss, ist Kapfer zuversichtlich, etwas Zählbares aus seiner alten Heimat mitnehmen zu können. Seine Zuversicht begründet er unter anderem damit, dass dennoch 21 Spieler sowie drei Torleute im Training sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bauernfeinds Männer heiß auf Derbysieg - Gernlinden zu Gast in Geiselbullach
Die Reserve des TSV Geiselbullach möchte am Samstag ihren tollen Saisonstart veredeln. Gegner ist die zweite Mannschaft des TSV Gernlinden.
Bauernfeinds Männer heiß auf Derbysieg - Gernlinden zu Gast in Geiselbullach
Rieder mit Mammendorf großer Favorit im Derby gegen Schallers Eichenau
Der urlaubsbedingte Ausfall von Stotz und Städtler machen die Aufgabe für den FC Eichenau nicht unbedingt leichter im Derby gegen den SV Mammendorf.
Rieder mit Mammendorf großer Favorit im Derby gegen Schallers Eichenau
SCUG weiter ohne Lehenmeier - Schuh drückt in der Offensive 
Der SC Unterpfaffenhofen-Germering reist als Tabellenzehnter zum drittplazierten MTV Berg. Die Suche nach dem Torjäger dauert derweil an.
SCUG weiter ohne Lehenmeier - Schuh drückt in der Offensive 
SCO will Spitzenreiter Brunnthal ärgern - Neuzugang Retzos vor Debüt
Der SC Oberweikertshofen muss auswärts beim Tabellenführer TSV Brunnthal ran. Nach zwei Siegen in Folge fährt der Gast aber durchaus mit Hoffnungen dorthin.
SCO will Spitzenreiter Brunnthal ärgern - Neuzugang Retzos vor Debüt

Kommentare