+
Nach dem Sieg gegen Aubing soll auch gegen Raisting ein Dreier her.

Heimspiel im Germeringer Waldstadion

Unterpfaffenhofen will gegen Raisting nachlegen

  • schließen

Nach dem Last-Minute-Sieg beim SV Aubing soll die Elf von Unterpfaffenhofens Trainer Victor Medeleanu am Samstag, 15 Uhr, im heimischen Waldstadion gegen den SV Raisting nachlegen.

Germering– „Wir wollen unseren Blick nicht stets nach unten in der Tabelle richten müssen“, sagt Sportdirektor Jürgen Kapfer. Zumal die Gäste vom südlichen Ammersee-Ufer einen klassischen Fehlstart hingelegt haben und nach vier Spielen mit nur einem Punktgewinn weiter im Tabellenkeller der Bezirksliga rangieren. In der Vorsaison verlor die Medeleanu-Elf am zehnten Spieltag in Raisting mit 1:2 und gab zugleich die Tabellenführung ab. Beim Rückspiel siegten die Upfer Buam durch ein Tor von Benjamin Heinritzi mit 1:0. Kapfer: „Raisting ist stets ein unangenehmer Gegner. Gegen den haben wir uns immer schwer getan.“

Der Kader der Hausherren wird identisch mit dem, der in Aubing die drei Punkte geholt hat. Ob auch die elf gleichen Spieler beginnen, entscheidet Medeleanu stets aber erst kurz vor Spielbeginn. „Da geht er nach seinem Bauchgefühl“, weiß Kapfer, dem aber ohnehin nicht bange ist: „Wir haben uns gut vorbereitet und sogar am Feiertag über Mittag trainiert.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bauernfeinds Männer heiß auf Derbysieg - Gernlinden zu Gast in Geiselbullach
Die Reserve des TSV Geiselbullach möchte am Samstag ihren tollen Saisonstart veredeln. Gegner ist die zweite Mannschaft des TSV Gernlinden.
Bauernfeinds Männer heiß auf Derbysieg - Gernlinden zu Gast in Geiselbullach
Rieder mit Mammendorf großer Favorit im Derby gegen Schallers Eichenau
Der urlaubsbedingte Ausfall von Stotz und Städtler machen die Aufgabe für den FC Eichenau nicht unbedingt leichter im Derby gegen den SV Mammendorf.
Rieder mit Mammendorf großer Favorit im Derby gegen Schallers Eichenau
SCUG weiter ohne Lehenmeier - Schuh drückt in der Offensive 
Der SC Unterpfaffenhofen-Germering reist als Tabellenzehnter zum drittplazierten MTV Berg. Die Suche nach dem Torjäger dauert derweil an.
SCUG weiter ohne Lehenmeier - Schuh drückt in der Offensive 
SCO will Spitzenreiter Brunnthal ärgern - Neuzugang Retzos vor Debüt
Der SC Oberweikertshofen muss auswärts beim Tabellenführer TSV Brunnthal ran. Nach zwei Siegen in Folge fährt der Gast aber durchaus mit Hoffnungen dorthin.
SCO will Spitzenreiter Brunnthal ärgern - Neuzugang Retzos vor Debüt

Kommentare