+
Die Mammendorfer müssen sich nach der sehr späten Niederlage selbst hinterfragen.

Polling gibt sich nicht auf und gewinnt mit 4:3

Zwei Tore in der Nachspielzeit: Mammendorf gibt Führung aus der Hand

  • schließen

Der Fehlstart für den SV Mammendorf ist perfekt. Auch im dritten Spiel setzte es für die Mannschaft von Neu-Trainer Mike Schien eine Niederlage. Beim SV Polling verlor der Vorjahres-Vierte mit 3:4 (0:1).

Mammendorf – Mit Null Punkten und 5:8 Toren steht der SVM auf dem vorletzten Platz. Doch nervös ist man noch nicht, versichert Robert Böck. Es stehen auch noch zwei Nachholspiele aus.

Michael Schleicher (37.) schoss Polling in Führung. Vier Minuten nach Wiederbeginn glich Phillip Gröbl per Abstauber aus. Die abermalige Pollinger Führung glich Johannes Eberle (78.) aus. Danach wurde Sebastian Heiß im Strafraum unsanft zu Boden gerissen. Schiedsrichter Hans Gleißner (Mittenwald) zeigte sofort auf den Elferpunkt. Den Elfer verwandelte Maximilian Fried in der 80. Minute souverän. Böck: „Eigentlich müssen wir das dann locker nach Hause schaukeln.“ Doch die Platzherren gaben sich nicht geschlagen und spielten sich in einen Rausch. Erst traf Schöttl zum Ausgleich (93.), dann sah Eberle nach einem überharten Einsteigen eine Rote Karte. Und in der 98. Minute versetzte Michael Schwinghammer den Mammendorfern den Todesstoß.  ds

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Puchheims Noemie Fleischhauer erzielt einen Doppelpack beim 3:1-Sieg
Nach drei Spielen ohne einen Sieg holten sich die Damen des FC Puchheim gegen den Vorletzten Teutonia München drei Punkte. 
Puchheims Noemie Fleischhauer erzielt einen Doppelpack beim 3:1-Sieg
Melanie Balhuber und Lisa-Marie Eibl treffen bei RW Überackers 3:0-Sieg
Vergangene Woche musste das Spiel gegen den FC Stern II abgesagt werden. Diese Pause schien den Damen des RW Überacker gut getan zu haben, denn sie holten wichtige drei …
Melanie Balhuber und Lisa-Marie Eibl treffen bei RW Überackers 3:0-Sieg
3:7! SC Fürstenfeldbruck feiert sensationelles Schützenfest
Des einen Freud, des anderen Leid. Der abstiegsgefährdete SC Fürstenfeldbruck setzt gegen den SV Herakles München ein großes Ausrufezeichen und gewinnt mit 3:7.
3:7! SC Fürstenfeldbruck feiert sensationelles Schützenfest
Jesengwang hält Anschluss an Nichtsabstiegsplätze - Gernlinden mit Schützenfest
Lediglich drei Nachholspiele standen in der A-Klasse noch auf dem Programm. In der Gruppe 1 punkteten die Kellerkinder aus Jesenwang und Malching. In Gruppe 2 feierte …
Jesengwang hält Anschluss an Nichtsabstiegsplätze - Gernlinden mit Schützenfest

Kommentare