SVU-Gala beim Schlusslicht

6:0! Uffings Doppelpacker Berchtold und Hoffmann zerlegen Berg II

  • schließen

Nichts anbrennen lassen, hat Spitzenreiter SV Uffing bei Liga-Schlusslicht MTV Berg II: Mit 6:0 fegten die Staffelsee-Kicker die Bezirksliga-Reserve vom Platz. „Auf die volle Distanz gesehen, geht unser Sieg auch in dieser Höhe völlig in Ordnung“, bilanziert ein zufriedener SVU-Trainer Thomas Neumeier.

Dass es zum Seitenwechsel nur zu einem spartanischen 1:0-Vorsprung reichte, war zum einen dem überragenden Berger Schlussmann Josef Pernerstorfer zu verdanken, zum anderen mangelnder Kaltschnäuzigkeit der Uffinger Fußballer. So brachten Christoph Seidl, Georg Kutter und Martin Flöß den Ball selbst in aussichtsreichster Position nicht am Keeper vorbei. „Das waren nicht nur hundert-, sondern tausend-prozentige Chancen“, begibt sich ihr Coach in die Welt der Superlativen. Zum Glück hatte Neumeier Abwehrchef Matthias Berchtold. Nach einer halben Stunde köpfte der zur 1:0-Führung ins MTV-Tor. „Uns war schon klar in der Pause, dass wir nachlegen müssen“, sagt Neumeier. Denn selbst der schwächste Gegner kann mal einen Glücksschuss landen. Die Order des Trainers haben seine Schützlinge in eindrucksvoller Weise umgesetzt. Erst vollstreckte Felix Hoffmann, der beim Abschluss zwei-, dreimal verzögert und dann überlegt an Pernerstorfer vorbei abgeschlossen hatte. Keine zehn Minuten später verwandelte Hoffmann eine Ecke direkt in die Maschen.

Daraufhin durfte Berchtold erneut jubeln, ehe in den Schlussminuten der gerade erst eingewechselte Peter Kinast und Kutter das Ergebnis auf 6:0 schraubten. Sehr zur Freude von Neumeier. „Jetzt können wir zufrieden in die Winterpause gehen und sie genießen.“  ak


MTV Berg II – SV Uffing 0:6 (0:1)

SV Uffing: Huber – Gerg, Englbrecht, Berchtold, Resch, Sternkopf, Kutter, Ma. Weingand, Seidl, Hoffmann, Ma. Flöß – Eingewechselt:Matschl, Joa. Buchberger, Kinast.

Schiedsrichter:Valentin Hägl (SV Polling) – Zuschauer: 30

Tore:0:1 (31.) Berchtold, 0:2 (61.) Hoffmann, 0:3 (69.) Hoffmann, 0:4 (71.) Berchtold, 0:5 (83.) Kinast, 0:6 (85.) Kutter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neun-Tore-Spektakel: Bad Kohlgrub schlägt Garmisch-Partenkirchen II im U13-Derby
Ein Derbysieg ist den D-Junioren der SG Bad Kohlgrub gegen den 1. FC Garmisch-Partenkirchen II gelungen. 6:3 bezwangen die Nachwuchs-Fußballer ihre Werdenfelser …
Neun-Tore-Spektakel: Bad Kohlgrub schlägt Garmisch-Partenkirchen II im U13-Derby
SV Eschenlohe am Ende nur noch zu acht auf dem Platz 
Verhältnismäßig schmales Programm der Landkreis-Mannschaften in der A-Klasse 6. Gerade einmal an fünf Partien waren sie am Osterwochenende beteiligt.
SV Eschenlohe am Ende nur noch zu acht auf dem Platz 
Unterammergau siegt mit 3:1 - Tobias Speer mit Traumtor
Der Karsamstag war nicht gerade der Tag der Landkreisvereine. Vorösterliche Gefühle dagegen beim WSV Unterammergau.
Unterammergau siegt mit 3:1 - Tobias Speer mit Traumtor
Neumeier: „Irgendwie bin ich auch froh, dass es mal schief ging“
Thomas Neumeier hatte es im Vorfeld schon angedeutet: „Wenn wir so spielen wie in der zweiten Halbzeit gegen Schlehdorf, dann werden wir uns schwer tun, was zu holen“, …
Neumeier: „Irgendwie bin ich auch froh, dass es mal schief ging“

Kommentare