Libyen-Konferenz: Pompeo und Erdogan reisen ab - Merkel verkündet Einigung

Libyen-Konferenz: Pompeo und Erdogan reisen ab - Merkel verkündet Einigung
+
Kommendes Wochenende geht es für den TSV Murnau gegen den TSV Milbertshofen. Trainer Schwinghammer prophezeit ein „hitziges“ Spiel.

TSV Murnau patzt gegen den VFL Kaufering

Kaufering tat, was man als Außenseiter tun muss

Der Vorletzte VFL Kaufering konnte den TSV Murnau in der Bezirksoberliga mit 3:1 schlagen. Trainer Schwinghammer fiebert der langersehnten Winterpause entgegen. 

Die Akkus der Murnauer A-Jugendlichen zeigen nicht mehr sonderlich hohe Prozentzahlen an. „Gott sei Dank ist bald Winterpause“, sagt auch Trainer Stefan Schwinghammer. Er störte sich weniger an der 1:3-Niederlage beim Vorletzten Kaufering. Mehr ging’s ihm um die Erholung der müden Kicker. Fußball im Dezember ist keiner von ihnen gewohnt. Wenn nicht die meisten von ihnen 16 oder 17 Jahre alt wären, hätten sie auch das unangenehme Treffen mit dem Vorletzten gewonnen. „In zwei Jahren machen sie das besser“, sagt der Coach. Kaufering tat, was man als Außenseiter tun muss: Alle Mann nach hinten und auf Standards sowie Konter warten. „Solche Gegner liegen uns nicht“, betont Schwinghammer. Mit Max Neuhaus stellte der VfL einen Kopfball-Spezialisten bei Freistößen. Zweimal köpfte er eine Flanke aus dem Halbfeld ins Tor. „Da haben wir nicht gut ausgeschaut.“ Das 0:1 konterte Maximilian Ott noch mit dem Ausgleich, nach dem zweiten Gegentor gelang dem TSV wenig. Geschadet habe die Niederlage aber nicht, sagt der Coach. Bereits am Mittwoch geht’s nach München, Nachholspiel auf dem neuen Kunstrasen in Milbertshofen. Dürfte hitzig werden. Als die Murnauer sich im September weigerten, auf dem Rübenacker anzutreten, beschimpften die Münchner sie übel. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TSV Murnau: Trommeln, Drama, große Gaudi
Keiner konnte ahnen, dass bereits die erste Partie gegen den FC Neuhadern über das Schicksal der Murnauer entscheidet. 
TSV Murnau: Trommeln, Drama, große Gaudi

Kommentare