+
Schuss ins Glück: Simon Strasser erzielt das 1:0 für den ASV Eglfing.

Destek gewinnt Duell gegen Ex-Klub

ASV Eglfing zeigt Derby-Einstellung gegen SV Uffing

  • schließen

Mit dem Ergebnis war Eglfings Trainer Dennis Destek „natürlich zufrieden“. Im Derby gegen den SV Uffing, für den Destek in der vergangenen Saison noch im Tor stand, holten die gastgebenden Eglfinger einen insgesamt verdienten Sieg.

Sein Team habe „die nötige Derby-Einstellung auf den Platz gebracht“, sagte Destek. „Ein großes Lob an die Mannschaft.“ Fußballerisch sei noch etwas Luft nach oben. „Wir spielen noch viel mit langen Bällen, wollen aber künftig variablere Lösungen entwickeln“, so der Trainer.

Am Mittwochabend war jedoch auch die kämpferische Komponente gefragt, und in dieser Hinsicht habe das Team voll überzeugt. „Wir haben nur wenige Chancen zugelassen“, freute sich Destek. Auf Seiten der Gäste herrschte hingegen große Enttäuschung. „Leider hat nur eine Seite dieses Nachbarschaftsduell richtig angenommen – das waren nicht wir, obwohl ich es x-mal angesprochen habe“, sagte SVU-Trainer Thomas Neumeier. Dass er ausgerechnet gegen einen Ex-Uffinger verlor, war für Neumeier egal: „Es spielt keine Rolle für mich, wer da auf der Gegenseite auf der Trainerbank sitzt. Ich will das Spiel gewinnen, doch davon waren wir gerade in der zweiten Halbzeit meilenweit entfernt.“

In der ersten Hälfte waren die Eglfinger schon nah dran an einem Treffer: Ein Freistoß von Andreas Hutter landete an der Latte, der Nachschuss flog ins Tor, doch wurde der Treffer wegen Abseits nicht gegeben. Kurz nach der Pause startete Simon Strasser ein Solo über den halben Platz, das er mit dem 1:0 abschloss. „Das hat er klasse gemacht“, sagte Destek. Für das 2:0 sorgte Matthias Heringer mit einem verwandelten Foulelfmeter. Die Uffinger kritisierten, dass das Foul außerhalb des Strafraums stattgefunden habe. Trainer Neumeier war’s egal: „Wir hätten hier kein Tor mehr geschossen.“

ASV Eglfing 2
SV Uffing 0

Tore:1:0 (47.) Simon Strasser, 2:0 (88.) Heringer (Foulelfmeter).Schiedsrichter:Matthias Dolderer.Zuschauer:290.

ph/ak

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Krün will gegen Bad Kohlgrub das Tor wiederfinden
Nur fünf Treffer hat der SV Krün bislang erzielt – der schlechteste Wert der Liga. Vor dem Duell mit Bad Kohlgrub am Donnerstagabend erklärt Trainer Tom Mürnseer, warum …
Krün will gegen Bad Kohlgrub das Tor wiederfinden
„Gebrauchter Tag“: Windach deklassiert Breitbrunn
„Es war ein gebrauchter Tag“, meinte Breitbrunns Spielertrainer Felix Mayer. Die ersten zehn Minuten hatte seine Mannschaft noch mitspielen können, danach wurden die …
„Gebrauchter Tag“: Windach deklassiert Breitbrunn
Eschenlohe erkämpft Remis - Bichl und VTA überragen
Für den TSV Farchant brechen harte Zeiten an. Im Kellerduell der A-Klasse 6 kam die Elf von der Föhrenheide gegen den VTA Garmisch-Partenkirchen mit 0:5 unter die Räder. …
Eschenlohe erkämpft Remis - Bichl und VTA überragen
Grgic-Doppelpack reicht nicht: Murnau teilt Punkte mit Aying
„Chance verpasst“ – auf diesen einfachen Nenner bringt Michael Adelwart die Partie am Sonntagnachmittag in Aying. „Das Spiel müssen wir eigentlich gewinnen“, betont der …
Grgic-Doppelpack reicht nicht: Murnau teilt Punkte mit Aying

Kommentare