+
Christin Greve erzielte einen Doppelpack!

Murnaus Frauen: Aus den Fehlern gelernt

Christin Greve und Franziska Fischer mit Doppelpack! 6:0-Sieg der Murnauer Damen

Attenkirchen – Sie sind lernfähig. Das ist die wichtigste Erkenntnis, die Edi Koller aus dem 6:0-Sieg der Murnauer Damen gegen die SpVgg Attenkirchen zieht. Noch vergangene Woche hatten sie beim 2:2 gegen Scheyern einen ähnlich schwachen Gegner trotz zwischenzeitlicher Führung in die Partie zurückkommen lassen.

Diesmal blieben Kollers Schützlinge über 90 Minuten konzentriert. Vor allem in der ersten Halbzeit spielten sie mit den Gastgeberinnen Katz und Maus. Immer wieder kombinierten sie sich vors Tor der Attenkirchnerinnen. „Hat gut ausgesehen“, sagt Koller. Die Folge: Eine 5:0-Pausenführung nach Treffern von Christin Greve (2), Franziska Fischer (2) und Simone Goldhofer. Im zweiten Abschnitt verlor die Begegnung an Tempo. Attenkirchen konnte nicht, Murnau wollte nicht. Der Klassiker. „Wir haben die Partie locker runtergespielt.“ Nur noch einmal gab es Grund zu jubeln. Top-Torjägerin Fischer stellte ihre Ausbeute auf drei Treffer. Ein Sonderlob verdiente sich Anna Kotzbauer, die als Torhüterin einsprang. „Sie hat gehalten, was zu halten war.“  nutz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neun-Tore-Spektakel: Bad Kohlgrub schlägt Garmisch-Partenkirchen II im U13-Derby
Ein Derbysieg ist den D-Junioren der SG Bad Kohlgrub gegen den 1. FC Garmisch-Partenkirchen II gelungen. 6:3 bezwangen die Nachwuchs-Fußballer ihre Werdenfelser …
Neun-Tore-Spektakel: Bad Kohlgrub schlägt Garmisch-Partenkirchen II im U13-Derby
SV Eschenlohe am Ende nur noch zu acht auf dem Platz 
Verhältnismäßig schmales Programm der Landkreis-Mannschaften in der A-Klasse 6. Gerade einmal an fünf Partien waren sie am Osterwochenende beteiligt.
SV Eschenlohe am Ende nur noch zu acht auf dem Platz 
Unterammergau siegt mit 3:1 - Tobias Speer mit Traumtor
Der Karsamstag war nicht gerade der Tag der Landkreisvereine. Vorösterliche Gefühle dagegen beim WSV Unterammergau.
Unterammergau siegt mit 3:1 - Tobias Speer mit Traumtor
Neumeier: „Irgendwie bin ich auch froh, dass es mal schief ging“
Thomas Neumeier hatte es im Vorfeld schon angedeutet: „Wenn wir so spielen wie in der zweiten Halbzeit gegen Schlehdorf, dann werden wir uns schwer tun, was zu holen“, …
Neumeier: „Irgendwie bin ich auch froh, dass es mal schief ging“

Kommentare