Christoph Sallers Mannschaft muss in Quarantäne.
+
Christoph Sallers Mannschaft muss in Quarantäne.

Der Coach des 1. FC GAP im Interview

Christoph Saller live: 1. FC Garmisch-Patenkirchen in Quarantäne

  • vonRedaktion Fussball Vorort
    schließen

Christoph Saller vom 1. FC Garmisch-Patenkirchen steht vor einer ungewöhnlichen Herausforderung. Fast die komplette Mannschaft muss in Quarantäne. Und das kurz vor dem Re

  • 14 Spieler des 1. FC Garmisch-Patenkirchen sind in Quarantäne. 
  • Trainer Christoph Saller steht damit vor einer großen Herausforderung.
  • Schon seit 2013 ist er der Coach des Vereins und feierte bereits zwei Aufstiege.

Garmisch-Patenkirchen - Der 1. FC GAP machte am gestrigen Abend mit einer äußerst unschönen Meldung Schlagzeilen. 18 Person, davon 14 Spieler müssen in Quarantäne. Der Grund: Eine infizierte US-Amerikanerin steckte ein Vielzahl von Leute an. Womöglich auch einen Spieler des Landesligisten.

Für TrainerChristoph Saller keine einfach Situation. Der Coach meisterte in seiner Karriere schon die eine oder andere Herausforderung, doch das dürfte auch für ihn neu sein.

1. FC Garmisch-Patenkirchen: Zwei Aufstiege in Folge 

Saller kann inzwischen wohl als echtes Garmischer Urgestein bezeichnet werden. 2010 kam er als Spieler zurück, um dann drei Jahre später als Übungsleiter die Zügel in die Hand zu nehmen. Nach dem Abstieg in die Kreisliga gelang dem Vollblutfußballer ein ganz besonderes Kunststück: DerDurchmarsch über die Bezirksliga bis in die Landesliga

Dort hatte man in der vergangenen Saison erhebliche Probleme und belegte am Ende der regulären Saison den vorletzten Rang, der immerhin noch für dieRelegation reichte. Dass er sich dort mit seiner Mannschaft durchsetzte und so den Klassenerhalt sicherte, dürfte nicht überraschen. Denn Relegation kann er. Bereits viermal zuvor stand Saller - damals noch als Spieler - auf dem Platz. Einmal war er sogar der entscheidende Mann. 

Christoph Saller live im Interview

AmDienstag ab 17 Uhr wird der Christoph Saller im Video-Interview auf Facebook live bei FuPa Oberbayern / Fussball-Vorort zu sehen sein. Wir sprechen mit ihm allen voran über das alles dominierende Thema, die Quarantäne seiner Spieler, und wie seine Mannschaft damit umgeht. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare