+
Der VTA muss im Kreispokal beim SV Wangen ran.

Neuland für SVA und Zeki Serdaroglu

„Da war ich noch nie“ - VTA Garmisch-Partenkirchen gastiert beim SV Wangen

  • schließen

Zeki Serdaroglu ist schon ein paar Jährchen dabei im Fußball-Geschäft. Als Aktiver und Funktionär hat er viele Sportplätze im Kreis Zugspitze gesehen. Das Vereinsgelände des SV Wangen aber bedeutet für ihn Neuland.

„Da war ich noch nie“, räumt der VTA-Abteilungsleiter ein. Nicht einmal die Existenz des Klubs am Rande des Stadtgebietes von Starnberg war ihm bekannt. Entsprechend gering fällt Serdaroglus Informationsstand bezüglich des Gegners aus. „Ich weiß, dass Wangen in der B-Klasse spielt – mehr aber auch nicht.“ Zumindest genügt ihm das, um zuversichtlich an die Pokal-Aufgabe heranzugehen. „Eine Übermannschaft wird uns vermutlich nicht erwarten“, sagt er. Serdaroglu setzt darauf, dass sich sein Team ebenso spielfreudig wie vorige Woche beim 8:2 gegen Penzberg Maxkron zeigt. In der nächsten Runde ginge es für den VTA gegen den Sieger der Partie zwischen dem SV Münsing und demTSV Peißenberg. „Da würde ich dann auch den Gegner wieder kennen.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Fehlstart gegen Perchting: 1. FC Garmisch-Partenkirchen II will in Münsing punkten
Das hatten sich die Verantwortlichen beim 1. FC Garmisch-Partenkirchen II ganz anders vorgestellt. Der Saisonstart in der Kreisklasse 3 gegen den TSV Perchting ging am …
Nach Fehlstart gegen Perchting: 1. FC Garmisch-Partenkirchen II will in Münsing punkten
FC Bad Kohlgrub trifft erneut auf altbekannten Gegner
Wenn es am Samstag (15 Uhr) für den FC Bad Kohlgrub zur Heimpremiere der neuen Saison sowie zum Duell mit dem TSV Benediktbeuern kommt, dann dürfte sich Oliver …
FC Bad Kohlgrub trifft erneut auf altbekannten Gegner
FCKS-Coach Wagner wünscht sich „besseren Fußball“
Angesichts des sehr ausgeglichenen Spielverlaufs konnte Maximilian Wagner mit dem 1:1-Unentschieden zum Auftakt gegen Bad Kohlgrub einigermaßen gut leben.
FCKS-Coach Wagner wünscht sich „besseren Fußball“
WSV Unterammergau spielt erstmals seit vielen Jahren gegen Antdorf
Zu einem lange nicht gesehenen Duell kommt es am Sonntagnachmittag (14 Uhr) in der Kreisklasse 3 bei der Partie zwischen dem WSV Unterammergau und dem ASV Antdorf.
WSV Unterammergau spielt erstmals seit vielen Jahren gegen Antdorf

Kommentare