+
Gute Besserung an Veronika Schauer.

Murnau kann Tore schießen

Fader Beigeschmack beim Sieg der Murnau-Frauen: Schauer schwer verletzt

  • schließen

Ergebnistechnisch hätte die Partie für die Frauen des TSV Murnau nicht besser laufen können. Doch Spielmacherin Veronika Schauer zog sich einen Mittelfußbruch zu.

Dass sie es können, das wusste Edi Koller ja ohnehin von seinen Fußballerinnen. Im Grunde genommen hatten sie es ja auch in dieser Bezirksliga-Saison schon gezeigt. Bis auf einen wichtigen Aspekt: das Toreschießen. Nun haben sich die Murnauer Frauen gegen die SpVgg Attenkirchen endlich auch belohnt. Beim 5:1 leistete sich der TSV nur einen kurzen Aussetzer, der dieses Mal aber ohne Folgen blieb.

Es wäre alles so schön gewesen, wenn nicht ein Dämpfer den Erfolg überstrahlen würde: Veronika Schauer verletzte sich schwer, zog sich einen Mittelfußbruch zu. „Damit fehlt sie bis Jahresende aus“, bedauert Coach Koller. Die Spielmacherin ist „für uns nicht zu ersetzen. Wir verlieren unser Herzstück“.

Nichts desto trotz war der Erfolg ein wichtiger – für die Moral. Nach dem 1:0 durch Annabell Zekl wurde es durch den schnellen Ausgleich trotz aller TSV-Dominanz nämlich kurz kritisch. „Aber wir hatten diesmal das Pfostenglück auf unserer Seite“, sagt Koller. Spätestens mit dem 2:1 und 3:1 durch Luiza Schmidt-Cabrera und Marie Lang war die Partie entschieden. „Attenkirchen hatte in der zweiten Hälfte keine einzige Chance mehr.“ Murnau packte durch Zekl und Lang noch zwei Treffer drauf. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Oberau-Frauen verlieren klar in Traunstein
Markus Schmidt nimmt klein Blatt vor den Mund. „Die Trauben in der Bezirksoberliga hängen sehr hoch.“
Oberau-Frauen verlieren klar in Traunstein
Murnau-Frauen besiegen Tabellenführer
Edi Koller ist einfach nur stolz auf seine Fußballerinnen. Der TSV Murnau lieferte am Sonntag in Neuried eine astreine Leistung ab und knöpfte dem Favoriten der …
Murnau-Frauen besiegen Tabellenführer
VTA macht nach der Pause mit zwei Kontern den Sack zu
Der VTA jubelt über ein 5:2 in Uffing. Filigeanu präsentiert sich zweimal nervenstark vom Punkt und führt seine Mannschaft zum Sieg.  
VTA macht nach der Pause mit zwei Kontern den Sack zu
Stadler glänzt als Torschütze und Führungsspieler für Ohlstadt II
Seit Wochen predigt es Tobias Fischbach: Training zahlt sich aus. Wer zweimal die Woche kommt, sieht Resultate. Derzeit wird recht fleißig trainiert.
Stadler glänzt als Torschütze und Führungsspieler für Ohlstadt II

Kommentare