+
Stephan Kraus

Der Gegner ist ein unbeschriebenes Blatt

FC Bad Kohlgrub muss gegen Höhenrain ran – Stephan Kraus wohl wieder dabei

  • schließen

Bad Kohlgrub – Eines sind die Kreisklassen-Partien des FC Bad Kohlgrub bisher in jedem Fall: torreich. Mindestens vier Treffer sind bisher in jedem Spiel gefallen. Nicht immer allerdings erzielten die Ammertaler Fußballer die höhere Anzahl.

Hinsichtlich des Punktekontos hat der Coup zuletzt in Eurasburg natürlich gutgetan. Als nächste Aufgabe wartet ein gefährlicher Aufsteiger: Am Samstag (15 Uhr) kommt der FSV Höhenrain ans Kohlgruber Erle.

Mit dem Gegner kann Trainer Oliver Pajonkowski wenig anfangen. „Für mich ein völlig leeres weißes Blatt Papier“, räumt er ein. „Aber ich schätze das Team ähnlich ein wie Perchting. Also werden es zumindest kämpferisch und läuferisch einiges zu bieten haben.“ Ein unbequemer Kontrahent dürfte der FSV in jedem Fall sein. Das beweisen die Ergebnisse. Das hatte der SV Krün in der Relegation der Vorsaison erfahren dürfen.

„Da müssen wir absolut dagegenhalten“, fordert Pajonkowski. „Und zwar mit dem Personal, das uns zur Verfügung steht.“ Das ist einmal mehr recht übersichtlich. So schlimm, dass Pajonkowski im Vorfeld gar nicht wusste, wer welche Position bekleiden wird. „Klar würde ich mich freuen, wenn Nico Ettengruber beispielsweise wie in Eurasburg wieder im zentralen Mittelfeld spielen könnte, denn das, was er da auf der Sechserposition zusammen mit Florian Kratz gezeigt hat, hat mir schon gefallen.“ Doch auch diese Personalie steht in den Sternen. Hoffnung gibt es bei Stephan Kraus. Er dürfte wieder fit sein, Benjamin Strauß sendet ebenfalls positive Signale aus. „Wenn es irgendwie geht, dann werden sie dabei sein“, sagt Pajonkowski. „So ist das momentan bei uns.“ ANDREAS KÖGL

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Saller: „Wir waren wie ausgewechselt – im negativen Sinne“
Im Endspurt der Herbstrunde läuft der 1. FC Garmisch-Partenkirchen Gefahr, ein wenig von seiner hervorragenden Ausgangsposition einzubüßen.
Saller: „Wir waren wie ausgewechselt – im negativen Sinne“
Spielabsage in Grainau: „Es macht keinen Sinn“  
Nichts geht mehr auf dem Grainauer Fußballplatz. Trainer Andreas Zinn inspizierte den Rasen Freitagmittag nochmals.
Spielabsage in Grainau: „Es macht keinen Sinn“  
Murnaus Koller sträubt sich lange gegen Spielabsage – zum Ärger von Schmidt
Die Leitungen sind zugefroren. Duschen in den Umkleidekabinen des FC Oberau unmöglich. Diese Nachricht übermittelte FCO-Vorsitzender Florian Brück am Freitagabend an Edi …
Murnaus Koller sträubt sich lange gegen Spielabsage – zum Ärger von Schmidt
Garmisch-Partenkirchen muss gegen Memmingen auf viel Routine verzichten
Ein richtig junges Team stellt der 1.FC Garmisch-Partenkirchen in dieser Saison. Umso verwunderlicher fällt die ausgesprochen gute Zwischenbilanz kurz vor der …
Garmisch-Partenkirchen muss gegen Memmingen auf viel Routine verzichten

Kommentare