+
Coach Maximilian Wagner ist nicht zufrieden mit der Tabellensituation.

„Jeder weiß, was die Stunde geschlagen hat“

Der FC Kochelsee braucht zwingend einen Heimsieg gegen Schlusslicht Huglfing

  • schließen

Die Pflicht ruft. Lauter denn je in dieser Spielzeit. Wenn die Fußballer des FC Kochelsee Schlehdorf den Spieltag des vergangenen Wochenendes am Dienstagabend etwas verspätet abschließen, muss die Habenseite zwingend um drei Zähler anwachsen.

Schlehdorf –  Sonst droht ein unwirtlicher Herbst. „Wir sind in Regionen abgerutscht, in die wir definitiv nicht hinwollten“, stellt Trainer Maximilian Wagner klar. „Jeder weiß, was die Stunde geschlagen hat.“ Gegen das Kreisklassen-Schlusslicht SC Huglfing (19.30 Uhr, Sportplatz Trimini/Kochel) muss ein Sieg her.

Einfacher wird es in den kommenden Wochen sicher nicht. Die nächsten Kontrahenten heißen Eglfing und Garmisch-Partenkirchen –keine angenehmen Aufgaben. Neben dem Tabellenbild nennt der FC-Coach einen weiteren Grund für einen Pflicht-Dreier: Auf dem Rasen in Kochel möchte der FCKS endlich ein Spiel gewinnen. Zwei Anläufe gab es heuer, zweimal unterlagen die FC-Fußballer 0:1 – gegen Eurasburg und Unterammergau. „Der Platz ist mit viel Arbeit instandgesetzt worden, sodass wir ihn wieder nutzen können“, sagt Wagner. Allein für diesen Aufwand müsse jetzt ein Erfolg her. „Er ist auch prädestiniert, um einem kampfstarken und unangenehmen Gegner“ Herr zu werden. Schließlich gehört das Spielfeld zu den größten in der Region. Wagner sieht klare Vorteile für sein Team, tief stehende Huglfinger dort zu knacken. Der 34-Jährige nennt präzise Bälle in die Schnittstelle der SC-Abwehrkette als probates Erfolgsrezept. Zuletzt in Antdorf blieb es bekanntlich bei gut gemeinten Ansätzen; mehr ließ der Dauerregen nicht zu.

Wagner freut sich über eine „etwas entspanntere“ Personalsituation. So können Dominik Simmeth und Sebastian Lautenbacher nach ihrer Erkältungs-Pause wieder mithelfen, um den Pflichtsieg einzufahren. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SG SC Böbing / SV Uffing kommt beim 1. SC Gröbenzell unter die Räder
Schwarzer Sonntag für die Fußballerinnen der SG Böbing/Uffing in der Kreisliga: Die Spielgemeinschaft verlor mit 0:5 beim neuen Tabellenführer 1. SC Gröbenzell.
SG SC Böbing / SV Uffing kommt beim 1. SC Gröbenzell unter die Räder
FC Garmisch Partenkirchen II verlässt die Abstiegsränge 
Dass der Weg irgendwann nach oben führen würde, war so überraschend nicht. Der letzte Tabellenplatz nach vier Spieltagen hatte nichts mit der Qualität des Teams oder den …
FC Garmisch Partenkirchen II verlässt die Abstiegsränge 
FC Bad Kohlgrub mit Kantersieg gegen den SC Huglfing
Der Huglfinger Kessel hat so manchem Gegner schon Schwierigkeiten bereitet. Nicht so dem FC Bad Kohlgrub, der sich dort klar mit 5:1 beim Aufsteiger durchsetzte.
FC Bad Kohlgrub mit Kantersieg gegen den SC Huglfing
FC Kochelsee vergibt lange 3:1 Führung gegen den ASV Eglfing
Ein Punkt. Immerhin. Nach dem desolaten Auftritt zuletzt gegen Huglfing hat sich der FC Kochelsee Schlehdorf beim 3:3 gegen den ASV Eglfing wieder von seiner besseren …
FC Kochelsee vergibt lange 3:1 Führung gegen den ASV Eglfing

Kommentare