+
War mit ihren Kolleginnen chancenlos in Gröbenzell: SG SC Böbing/ SV Uffing-Akteurin Sophia Dinges

„Wir sind immer ein Schritt zu spät gekommen“

SG SC Böbing / SV Uffing kommt beim 1. SC Gröbenzell unter die Räder

  • schließen

Schwarzer Sonntag für die Fußballerinnen der SG Böbing/Uffing in der Kreisliga: Die Spielgemeinschaft verlor mit 0:5 beim neuen Tabellenführer 1. SC Gröbenzell.

„Bei der Heimmannschaft war jeder Schuss ein Treffer, wir dagegen haben die Torchancen alle liegen lassen“, bemängelt Trainer Frank Schorsch. Gröbenzell spielte in den ersten 25 Minuten stark auf. „Wir sind immer ein Schritt zu spät gekommen“, moniert Schorsch. Der 1. SC nutzte die Chancen zum 3:0. Danach fand die SG Böbing/Uffing besser ins Spiel, nahm das Heft in die Hand. Der Ertrag aber blieb aus. Die SG verpasste den Anschlusstreffer und ging mit 0:3 in die Pause. Die Gäste trauten sich danach mehr zu und öffneten ihre Deckung, wodurch die Frauen aus Gröbenzell zu Kontern eingeladen wurden, die sie prompt zu zwei weiteren Treffern nutzten. „Am Ende ging der Sieg in Ordnung, vielleicht war er etwas zu hoch“, sagt Schorsch.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Multikulti zum Erfolg: FC Megas stürmt in Richtung A-Klasse
Zur Winterpause grüßen sie von der Tabellenspitze: die Fußballer des FC Megas Garmisch-Partenkirchen. Mit Spielern aus über zehn Nationen greifen sich nach dem Aufstieg …
Mit Multikulti zum Erfolg: FC Megas stürmt in Richtung A-Klasse
Trotz einigen Wacklern: TSV Murnau ringt den FC Stern München II nieder
Edi Koller hat kein Problem mit durchwachsenen Auftritten. Wer so oft so gut spielt wie die Murnauer Fußballerinnen bisher in der Bezirksoberliga, der darf auch einmal …
Trotz einigen Wacklern: TSV Murnau ringt den FC Stern München II nieder
Drei Teams auf Platz eins: Unterammergau im Fußball-Rausch
Damit hatte wirklich niemand gerechnet. Zur Winterpause führt der WSV Unterammergau die Kreisklasse an. Doch nicht nur bei der Ersten läuft‘s. Auch Reserve und U19 …
Drei Teams auf Platz eins: Unterammergau im Fußball-Rausch
Ohne Knipser - 1. FC GAP II vergibt beste Chancen
Hört man Valmir Loshi zu und kennt das Ergebnis nicht, geht man unweigerlich von einem Kantersieg des 1. FC Garmisch-Partenkirchen II aus.
Ohne Knipser - 1. FC GAP II vergibt beste Chancen

Kommentare