1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Garmisch

Kommentar zum Saller-Coup des SC Eibsee Grainau: In erster Linie eine Riesenchance

Erstellt:

Von: Christian Fellner

Kommentare

Christian Fellner vom Garmisch-Partenkirchner Tagblatt (r.) sieht für den SC Eibsee Grainau mit der Verpflichtung von Christoph Saller eine große Chance.
Christian Fellner vom Garmisch-Partenkirchner Tagblatt (r.) sieht für den SC Eibsee Grainau mit der Verpflichtung von Christoph Saller eine große Chance. © FC GAP / Mayr

Nach etlichen Jahren am Gröben greift Christoph Saller jetzt beim SC Eibsee Grainau an. Christian Fellner vom Garmisch-Partenkirchner Tagblatt kommentiert.

Christoph Saller in Grainau – was für eine Nachricht. Es wird es nicht lange dauern, bis das Gerede losgeht. Dann kommen Neider und Besserwisser zum Vorschein. Doch: Bevor man sich überhaupt tiefer mit der Tatsache beschäftigt, sollte man eines bedenken. Für die Fußballer in Grainau ist das eine große Sache, obendrein eine Riesenchance. Da kommt einer, der Fußballsachverstand mitbringt.

Einer, der sicher das Angebot im Gepäck hat, den Dorfverein sportlich ein wenig umzukrempeln. Das könnte für Elan sorgen, dem SC Eibsee Grainau einen Aufschwung geben, von dem viele Klubs träumen.

Christoph Saller beim SC Eibsee Grainau: „Ein spannendes Projekt ist es allemal“

Der Erfolg des Ganzen wird freilich von einigen Faktoren abhängen: Gelingt es auf der einen Seite Saller, sich in die Köpfe der niederklassigen Fußballer hineinzuversetzen? Hat er die Geduld und die Muße, sich mit deren Problemen zu beschäftigten? Auf der anderen Seite bleiben die Grainauer bei der Stange, wenn der Ton vielleicht einmal etwas rauer und lauter wird, oder wenn eben unangenehme Entscheidungen anstehen und gefällt werden? Das sind die zentralen Fragen.

Ein spannendes Projekt ist das allemal. Was kann ein höherklassiger Coach aus einem A-Klassenteam schnitzen. Mal ehrlich – diese Frage haben wir uns alle oft gestellt! (CHRISTIAN FELLNER)

Auch interessant

Kommentare