1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Garmisch

FC Oberau: „Bei uns ist die Luft raus“ – Frauen kassieren Niederlage gegen FC Puchheim

Erstellt:

Kommentare

Markus Schmidt
, Trainer des FC Oberau, muss in der Winterpause an einigen Stellschrauben drehen.
Markus Schmidt, Trainer des FC Oberau, muss in der Winterpause an einigen Stellschrauben drehen. © ku

Der personalgeplagte Bezirksligist FC Oberau muss gegen den FC Puchheim eine hohe Niederlage hinnehmen. Coach Markus Schmidt verweist auf Personalprobleme.

Oberau – Mit einem Sieg wollten die Fußballerinnen des FC Oberau nach einer schwierigen Runde in der Bezirksliga nun in die Winterpause gehen. Ein Vorhaben, das gründlich misslungen ist. Stattdessen setzte es für das Team von Coach Markus Schmidt eine deftige 1:5-Niederlage gegen den FC Puchheim, der in der Tabelle damit auch am FCO vorbeigezogen ist.

Schmidt fiel die Suche nach Erklärungen leicht: „Die Ausfälle waren einfach nicht zu kompensieren, und die Offensive der Gäste hat nicht zu Unrecht so viele Tore auf dem Konto.“

Seit Saisonbeginn kämpft sich der FC Oberau mit einem kleinen und immer wieder durch Verletzungen geschwächten Kader durch die Vorrunde. „Mit Juna Suppan und Marion Fischer haben diesmal 60 Prozent des Mittelfelds gefehlt“, nennt Schmidt nur das aktuelleste Beispiel für die Misere. „Somit mussten wir Spielerinnen einsetzen, die sonst auf anderen Positionen spielen.“ Geht nicht immer auf. Die Oberauerinnen leisteten insgesamt zu viele individuelle Fehler. Das Ehrentor zum zwischenzeitlichen 1:3 gelang Nina Amman (54.). Sie hatte einen Pass von Lisa Fischer angenommen und den Ball unter die Latte geknallt. „Mehr war mit unserem Kader nicht drin“, bilanziert Schmidt, „bei uns ist die Luft raus.“ (ku)

Auch interessant

Kommentare