+
Verstärkung aus dem Kreisliga-Kader: Franz Leis (r.) wird für die SVO-Reserve auflaufen.

Kindheits-Erinnerungen bei Trainer Fischbach

Ohlstadt II trifft auf  Huglfing: „Müssen langsam angreifen“

  • schließen

Tobias Fischbach wird mit seiner Kindheit konfrontiert. Nahe des Huglfinger Sportplatzes unternahm er seine „ersten Gehversuche“. Für den Coach der SVO-Reserve steht eine Begegnung mit den Wurzeln an.

Für seine Elf hingegen wird es Zeit zu punkten. „Der Erfolg wird irgendwann kommen“, versichert Fischbach. „Aber jetzt müssen wir langsam angreifen.“ Der Trainingsfleiß bestärkt ihn. Fehlende Cleverness müsse sein Team mit anderen Dingen ausgleichen: „Mehr Ruhe am Ball, auch mal bewusst den Körperkontakt suchen.“ 

Noch immer läuft Ohlstadt zu sehr dem Ball hinterher. „Wir müssen auch mal durchschnaufen.“ Verstärkung gibt es diesmal aus dem Kreisligakader: Franz Leis und Maximilian Baumann sollen in der Reserve aufgebaut werden.

or

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Franziska Fischer mit Doppelpack bei Murnaus 5:2-Sieg gegen SC Vierkirchen
Durch den 5:2- Erfolg in Vierkirchen sind die Damen des TSV Murnau seit sechs Spielen ungeschlagen. Damit schafften der TSV den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz.
Franziska Fischer mit Doppelpack bei Murnaus 5:2-Sieg gegen SC Vierkirchen
„Sonntagsschuss des Jahres“ - Oberauer Damen verliert durch zwei Fernschüsse 0:2
Für ein 0:2 beim Spitzenreiter der Bezirksoberliga können sich die Fußballerinnen des FC Oberau zwar nichts kaufen. Sehr achtbar hat sich die Mannschaft dennoch beim TSV …
„Sonntagsschuss des Jahres“ - Oberauer Damen verliert durch zwei Fernschüsse 0:2
Uffing II und Grainau jubeln wieder
Eines ist klar nach Abschluss des letzten offiziellen Spieltags in dieser Saison: Die A-Klasse 6 bietet in dieser Saison sicher nicht immer hochklassigen Sport, so …
Uffing II und Grainau jubeln wieder
Garmisch-Reserve gewinnt „rotzfrech“ gegen Penzberg
Zumindest der Relegationsplatz und mögliche Aufstiegsspiele bleiben über die Winterpause ganz sicher in Reichweite für die Reserve des 1. FC …
Garmisch-Reserve gewinnt „rotzfrech“ gegen Penzberg

Kommentare