+
Früher Torwart, jetzt Trainer: Andreas Zinn erlebt eine hochmotivierte Mannschaft.

Als Tabellenführer in die Partie gegen Grainau

Grainau voller „Euphorie und Antrieb“

  • schließen

Die Grainauer betreten Neuland. Nach zwei Spieltagen stehen sie an der Tabellenspitze der Fußball- A-Klasse 6. Bei aller Bescheidenheit macht Andreas Zinn „Euphorie und Auftrieb“ aus.

 Als sich der neue Coach beispielsweise zehn Minuten vor Trainingsbeginn umzog, wartete sein Team bereits ungeduldig auf dem Platz. 21 Männer im Training – davon träumen andere A-Klassisten. Auch die kollektive Unterstützung der Reserve am Sonntag zeigt die gute Stimmung. Ebenso geschlossen wird die Mannschaft morgen Vormittag am Standesamt in Oderding Spalier stehen, um Hannes Gaißmaiers Hochzeit zu feiern. Damit ist auch der Grund für die Vorverlegung der Partie auf den heutigen Donnerstag (19.45 Uhr) bekannt.

Gegner SV Eberfing unter dem Ohlstädter Coach Toni Geiger scheint sich gerade neu zu erfinden. Martin Plonner, Torjäger vergangener Jahre, saß in den zwei Partien bisher nur auf der Bank. Zinn interessiert das nicht, er schaut nur auf sein Team:. „Wir machen unser Spiel. Wenn das nicht klappt, reagieren wir eben.“ Rotation in der A-Klasse – in Grainau kein Problem.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Garmisch rüstet auf: Reiter und Schwinghammer im Anflug
Neue Gesichter beim 1. FC Garmisch-Partenkirchen: Der Landesligist hat in der Winterpause auf dem Transfermarkt zugeschlagen und vor allem die Defensive verstärkt. …
Garmisch rüstet auf: Reiter und Schwinghammer im Anflug

Kommentare