+
Konstantin Kroenauer gelang das zwischenzeitliche 2:2 für den FCKS.

TSV-Torjäger dreht Spiel mit Hattrick

Schäfltarns Graham macht Schlehdorf den Garaus

  • schließen

Sich vom Gegner ein halbes Dutzend Tore einschenken zu lassen, gehört nicht zur üblichen Methodik des FC Kochelsee Schlehdorf.

Schlehdorf – So unnötig die 3:6-Niederlage beim TSV Schäftlarn war, so sehr fußte sie auf der Personalknappheit – sogar der gelernte Keeper Daniel Grasmüller musste aufs Feld – und individuellen Patzern. „Wir haben den besseren Fußball gespielt“, behauptet Trainer Klaus Fahrner. „Aber auch die Fehler macht.“

Eine Torhüter-Diskussion wollte der Coach nach der Partie nicht wieder lostreten. Keinesfalls freisprechen von Schuld konnte Fahrner Florian Lantenhammer aber beim Führungstreffer der Schäftlarner. Da schlug der Keeper nach einem Rückpass von Dominik Simmeth voll über den Ball, Maximilian Hornbogner musste nur einschießen. Das 0:2 hatte seinen Ursprung in einem Fehlpass von Anton Resenberger, dem ein satter 20-Meter-Knaller folgte.

Die Kicker vom Kochelsee hatten aber schon auch etwas zu bieten. Beispielsweise den Anschlusstreffer von Leo Sam auf Vorlage von Markus Kröner. Oder einen flach von Florian Kammerlochner in die Mitte gebrachten Freistoß, den Tino Krönauer ebenfalls im Schäftlarner Kasten unterbrachte. Kröners Freistoß aus 19 Metern ermöglichte dem FC gar die erstmalige Führung. Treffer Nummer vier folgte, ein Abseitspfiff allerdings hob ihn wieder auf. „Eher nicht“, urteilt Fahrner und glaubt an einen regulären Treffer. Ähnlich war es aber auch dem TSV ergangen, dem das 3:0 verwehrt worden war. Für die Entscheidung sorgte der überragende Mann auf dem Platz neben Schlehdorfs Kammerlochner: TSV-Spielmacher Anthony Graham. Der machte Schlehdorf mit drei Treffern den Garaus. 

TSV Schäftlarn – FCK 6:3 (2:2)

FCKS: Lantenhammer – Kammerlochner, Simmeth, Resenberger, Jocher, Sam, Wagner, Krönauer, Raffeiner, Kröner, Schindler. – Eingewechselt: Klinger, Grasmüller, Jansen.

Schiedsrichter: Michael Rößle (Hohenpeißenberg). – Zuschauer: 55.

Tore: 1:0 Hornbogner (8.), 2:0 Soldner (18.), 2:1 Sam (21.), 2:2 Kroenauer (43.), 2:3 Kröner (47.), 3:3 Graham (52.), 4:3 Graham (65.), 5:3 Lichtenegger (76.), 6:3 Graham (85.).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Kreispokal ruft - SG Oberau/Farchant trifft auf 1. FC Penzberg
Die neue Saison wirft ihre Schatten voraus: Für Landesligist 1. FC Garmisch-Partenkirchen geht es bereits am 13. Juli mit den Punktspielen los. Drei Tage zuvor sind aber …
Der Kreispokal ruft - SG Oberau/Farchant trifft auf 1. FC Penzberg
TSV Murnaus A-Jugend: Relegation erst einmal abgesagt
Der eine in Murnau, der andere in Erding. Der eine auf dem Fußballplatz, der andere im Vereinsheim. Beide verbunden durch ihre Telefone.
TSV Murnaus A-Jugend: Relegation erst einmal abgesagt
Trotz nächster Niederlage: Keine Besorgnis bei Garmisch-Partenkirchen
Mit 1:2 ist auch das zweite Testspiel des 1. FC Garmisch-Partenkirchen verloren gegangen. Besorgnis ruft das Ergebnis beim Südost-Landesligisten Eintracht Karlsfeld aber …
Trotz nächster Niederlage: Keine Besorgnis bei Garmisch-Partenkirchen
Bad Kohlgruber Fußballer mit Hörbehinderung gründet ersten inklusiven Club Deutschlands
Mit 18 schaffte Simon Ollert aus Bad Kohlgrub als zweiter Fußballer mit Hörbehinderung den Sprung zum Profi. Nun startet er ein einzigartiges Projekt: In München gründet …
Bad Kohlgruber Fußballer mit Hörbehinderung gründet ersten inklusiven Club Deutschlands

Kommentare