+
Thomas Simmeth hadert mit den Ergebnissen aus den ersten Spielen. 

„Alles abliefern, was geht“

Simmeth trauert noch immer den Torchancen nach

  • schließen

Wehmütig blickt Thomas Simmeth auf die Tabelle der Kreisklasse 3. Der TSV Schäftlarn stehe da, „wo wir eigentlich stehen müssten“, sagt der Trainer des FC Bad Kohlgrub-Ammertal vor dem Vergleich am Samstag (15 Uhr).

Bad Kohlgrub– Zehn Plätze trennen den FC vom Dritten. Die drei Partien nach dem „schlechten Auftakt“ gegen Peißenberg „müssen wir einfach gewinnen“. Gegen Benediktbeuern und Penzberg ging Simmeths Mannschaft mit gesenkten Köpfen vom Platz. Absolut unnötig, wie der Trainer findet. In beiden Partien hat er genau mitgezählt. Auf zwölf ganz dicke Möglichkeiten kommt er in beiden Partien. „Ich hoffe inständig, dass sich gegen Schäftlarn der Knoten endlich löst.“

Aber Simmeth schiebt nicht alles auf die ungenügende Chancenverwertung. Er fordert von seinen Spielern, „alles abzuliefern, was geht“. Es reiche nicht, nur 45 oder 80 Minuten gut zu kicken und sich dann um den verdienten Lohn zu bringen. „Wir müssen bis zum Schluss hellwach bleiben und konzentriert zu Ende spielen.“ Johannes Büchl betrifft dieser Appell zumindest am Samstag nicht. Er ist verhindert und spielt nicht. Dafür stoßen mit Stefan Freisl und Nicklas Nüssgen wieder zwei wichtige Spieler zum Bad Kohlgruber Kader.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krün will gegen Bad Kohlgrub das Tor wiederfinden
Nur fünf Treffer hat der SV Krün bislang erzielt – der schlechteste Wert der Liga. Vor dem Duell mit Bad Kohlgrub am Donnerstagabend erklärt Trainer Tom Mürnseer, warum …
Krün will gegen Bad Kohlgrub das Tor wiederfinden
„Gebrauchter Tag“: Windach deklassiert Breitbrunn
„Es war ein gebrauchter Tag“, meinte Breitbrunns Spielertrainer Felix Mayer. Die ersten zehn Minuten hatte seine Mannschaft noch mitspielen können, danach wurden die …
„Gebrauchter Tag“: Windach deklassiert Breitbrunn
Eschenlohe erkämpft Remis - Bichl und VTA überragen
Für den TSV Farchant brechen harte Zeiten an. Im Kellerduell der A-Klasse 6 kam die Elf von der Föhrenheide gegen den VTA Garmisch-Partenkirchen mit 0:5 unter die Räder. …
Eschenlohe erkämpft Remis - Bichl und VTA überragen
Grgic-Doppelpack reicht nicht: Murnau teilt Punkte mit Aying
„Chance verpasst“ – auf diesen einfachen Nenner bringt Michael Adelwart die Partie am Sonntagnachmittag in Aying. „Das Spiel müssen wir eigentlich gewinnen“, betont der …
Grgic-Doppelpack reicht nicht: Murnau teilt Punkte mit Aying

Kommentare