Der Keeper des FC Garmisch-Partenkirchen, Stefan Schwinghammer, präsentiert seine Top11.
+
Der Keeper des FC Garmisch-Partenkirchen, Stefan Schwinghammer, präsentiert seine Top11.

Landesliga-Keeper vertraut seinen Vorderleuten

Stefan Schwinghammers Top-Elf: GAP-Power, Sergio Ramos und Feingefühl

  • vonFussball Vorort FuPa Oberbayern
    schließen

Stefan Schwinghammer präsentiert die Top-Elf seiner bisherigen Karriere. Mit dabei sind „feine Füße“, „Abräumer“ und „beste Spezl“.

  • Der Keeper des FC Garmisch-Partenkirchen aus der Landesliga, Stefan Schwinghammer, präsentiert die Top-Elf seiner bisherigen Karriere. 
  • Vor allem gute Freunde aus seiner Zeit beim 1. FC Penzberg oder vom FC GAP sind dabei. Meist nennt er im Interview die guten Freunde, die ihm auf und neben dem Platz wichtig sind. 
  • Auch ein Vergleich zu Sergio Ramos bleibt nicht aus. 

München/Garmisch- Stefan Schwinghammer hat schon mit den Stars der 3. Liga zusammengespielt. Beim 3für3 - die Liga tritt er gegen die Profis an. „Die kochen auch nur mit Wasser“, ist die Antwort auf die Frage, ob er eingeschüchtert sei. Dennoch hätten die schon mehr „Präzision“ als seine Vorderleute beim  FC Garmisch-Partenkirchen oder dem 1. FC Penzberg. Hier überzeugen ihn vor allem die „feinen Spielertypen“ oder Abräumer  vor der Abwehr. Selbst ein Vergleich mit Europas-Topspielern wie Sergio Ramos bleibt nicht aus. 

Die Top-Elf von Stefan Schwinghammer: Viele Garmischer Gesichter sind dabei.

Torhüter

Josef Zech, FC Garmisch-Partenkirchen

Der „Seppi“ ist mein Torwarttrainer beim FC GAP. Ein wirklich sehr sehr guter Trainer, einer der besten, mit denen ich zusammengearbeitet habe. Zudem auch neben dem Platz, wenn er mal gerade nicht aushilft oder trainiert, ist er ein guter Spezl von mir. 

Verteidigung

Maximilian Heringer, FC Garmisch-Partenkirchen

Einfach ein „richtig geiler Typ“. Der Max ist ein Spieler, den sollte jedes Team in der Kabine haben, der gibt immer 1000%. Egal, ob er sich in jeden Ball reinschmeißt oder eine Bombenstimmung in der Kabine macht, der ist enorm wichtig fürs Team. Dem kannst du auch ein Bein amputieren und er spielt trotzdem noch. 

Christoph Herbert, TuS Geretsried

Der Vergleich mit Sergio Ramos passt hier perfekt. Der Christoph kann auch mal eine richtige „Dreckssau“ auf dem Spielfeld sein, so einen braucht jedes Team. Ein toller Spielertyp, der jetzt leider, aber verdient, seine aktive Karriere beendet hat. Er war ein Spieler, den du immer brauchst. 

Christoph Schmidt, FC Garmisch-Partenkirchen

Ein sehr junger Kollege, von dem wir aber alle sehr angetan sind. Der „Stoffl“ ist für sein junges Alter schon extrem weit, auch was seine Einstellung zum Sport und sein Verhalten neben dem Platz angeht - ein 100%Charakter. Sportlich auch top, obwohl er gerade erst aus der A-Jugend hochkommt. 

Mittelfeld

Franz Fischer, u.a. 1. FC Penzberg

Mit ihm habe ich in der Jugendzeit zusammengespielt. Auf dem Platz ist er mit dem Ball wahnsinnig stark. Im ersten Training hat der Sachen mit dem Ball gemacht, die ich vorher so noch nie gesehen habe. Technisch unschlagbar mit einem „ganz feinem Füßchen.“ Persönlich auch ein toller Spieler - mit ihm hat man einfach immer Spaß. 

Mouhammadou Diaby, FC Garmisch-Partenkirchen

Egal, wo du den Mouhammadou hinstellst, ob auf die Sechs, die Acht oder die Zehn, im Zentrum ist er einfach extrem stark. Der holt sich mit seinen langen Beinen alle Bälle und ist offensiv wahnsinnig stark, defensiv aber auch immer konzentriert und arbeitet hart. Mit seiner tollen Technik und der Präsenz im Mittelfeld ist er einer der „komplettesten Spieler“, die ich kenne. Auch neben dem Platz ein „feiner Kerl“. 

Dominik Schubert, FC Garmisch-Partenkirchen

Spielerisch ist der Dominik eiskalt und der Abräumer vor der Abwehr. Aber vor allem menschlich wüsste ich nicht, wie es ohne ihn wäre, das will ich mir gar nicht vorstellen. Seit acht bis neun Jahren spielen wir nun schon zusammen und sind gute Freunde. 

Marco Hiry, 1. FC Penzberg

Mit dem Marco habe ich bisher nur in der Halle zusammengespielt. Da überzeugt er vor allem spielerisch als „feiner Kicker“. Auch neben dem Platz ist er „Gold wert“. Er ist nicht nur ein guter Kerl, mit dem du immer Spaß hast. Was der zudem für die Mannschaft alles macht, das ist unglaublich. 

Angriff

Maximlian Berwein, u.a. FC Garmisch-Partenkirchen

Der Maxi ist mein „bester Spezl“. Seit zwölf Jahren verstehen wir uns auf und neben dem Platz „blind“. Fußballerisch überzeugt er mich mit seiner Schnelligkeit und der Art, wie er geschickt seinen Körper einsetzt. Gerade in diesen Zeiten bewundere ich ihn immer mehr, weil es gerade extrem schwierig für ihn ist, er aber immer an sich selbst glaubt. Ihn möchte ich unbedingt dabei haben. 

Moritz Müller, FC Garmisch-Partenkirchen

Seit unserem ersten gemeinsamen Training sind wir sehr gut befreundet. Der „Straßenkicker“, wie er einer ist, hat in den letzten Jahren große Schritte gemacht und spielt kontinuierlich gut. Er ist ein Spieler, bei dem ich vor allem in der Zukunft großes Potenzial sehe, wenn er so weitermacht wie bisher. 

Michael Bachhuber, TuS Geretsried 

Persönlich und sportlich ist der Michael ein 100-Prozentiger. Als ich damals mit ihm bei Geretsried gespielt habe, hat man schon erahnt, dass das ein Riesentalent ist und das zeigt er jetzt beim FC Deisenhofen. Der Michael ist ein Spieler, der den Sport lebt und das merke ich in jedem einzelnen Spiel. 

(Johanna Grimm)

Auch interessant

Kommentare