Thomas Hesse bleibt nach der Niederlage gegen Wildsteig/Rottenbuch II cool.
+
Thomas Hesse bleibt nach der Niederlage gegen Wildsteig/Rottenbuch II cool.

Eschenlohe kassiert Niederlage

„Das war nicht unser Tag“ - Hesse will nutzt Ligapokal für Experimente

  • vonOliver Rabuser
    schließen

Die Enttäuschung hielt sich bei Thomas Hesse in Grenzen. Eine Niederlage im Fußball-Ligapokal der A-Klasse ist kein Beinbruch.

Wildsteig – „Wir nehmen ihn an, um im Rhythmus zu bleiben und etwas auszuprobieren“, erläutert der Trainer nach der 0:2 (0:1)-Niederlage beim FC Wildsteig/Rottenbuch II.

Es war ein typisches Werktag-Spiel, bei dem durch den frühen Anpfiff „alles etwas hektisch“ gewesen sei. So fand der SVE zu keiner Zeit ins Spiel. Ohnehin bot Hesse eine Mischung aus Erster und Zweiter auf. „Damit die Belastung verteilt wird“. Zudem mussten zwei verletzungsbedingte Ausfälle verzeichnet werden. Bei Stefan Hopfensberger konnte aber schnell Entwarnung gegeben werden.

Bei den Gegentoren halfen die Gäste tatkräftig mit: Marcel Wittwer verursachte einen Foulelfmeter (38.). Eine unsauber geklärte Ecke führte zum 0:2. „Das war nicht unser Tag.“  (or)

FC Wildsteig/Rottenb. II - SV Eschenlohe 2:0 (1:0)

Schiedsrichter: Mert Akkoyun (TSV Peiting) – Zuschauer: 30 – Tore: 1:0 Fendt (38./FE), 2:0 Berchthold (54.)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare