Die Reserve des SV Uffing muss sich mit dem Unentschieden zufriedengeben.
+
Die Reserve des SV Uffing muss sich mit dem Unentschieden zufriedengeben.

Neuner: „Erste Halbzeit war richtig gut von uns“

SV Uffing II verschenkt Ligapokal-Sieg nach Zwei-Tore-Führung

  • vonOliver Rabuser
    schließen

Die Uffinger Reserve startet mit einem Remis gegen den DJK Waldram II in den Ligapokal. Das Neuner-Team verspielte dabei eine 3:1-Führung.

Waldram – Ein starker und ein deutlich schwächerer Abschnitt: Das ergibt in der Summe ein gerechtes Remis. So lautet die Rechnung von Florian Neuner, Coach des SV Uffing II, zum Auftakt des Fußball-Ligapokals der A-Klasse in der Gruppe 6. Das Duell bei der DJK Waldram II endete 3:3 (1:3).

„Erste Halbzeit war richtig gut von uns“, betont Neuner. Waldram entschied sich für den winzigen Kunstrasen, dessen Maße allenfalls an die untere Grenze des Erlaubten heranreichen. So führten nicht ganz überraschend zwei Standards zu den Uffinger Toren. Maximilian Dürr (3.) und Nico Reising (14.) waren nach Eckbällen zur Stelle. Franz Matschl konterte mit einem präzisen Abschluss von der Strafraumgrenze (37.). Wenig begeisterte Neuner Hälfte zwei. Er monierte „zwei geschenkte Tore“ (59./62.) sowie reduziertes Engagement. „Wir sind nicht mehr in die Zweikämpfe und deswegen auch nicht mehr ins Spiel gekommen.“ or

DJK Waldram II – SV Uffing II 3:3 (1:3)

Schiedsrichter: Stefan Schlott (TSV Dietramszell) – Zuschauer: 30 – Tore: 0:1 M. Dürr (3.), 0:2 Reising (14.), 1:2 Bauer (15.), 1:3 Matschl (37.), 2:3 Schier (59.), 3:3 Ettenberger (62.)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare