Anschluss an die Spitze der Tabelle oder nur Mittelmaß. Richtungsweisende Begegnung für den SV Uffing gegen Wielenbach.
+
Anschluss an die Spitze der Tabelle oder nur Mittelmaß. Richtungsweisende Begegnung für den SV Uffing gegen Wielenbach.

Neumeier kommt aus Urlaub zurück

Zu mutlos: Der SV Uffing verliert bei Coach-Rückkehr gegen den SV Wielenbach

  • VonAndreas Kögl
    schließen

Der SV Uffing konnte Coach Neumeier keinen schönen Wiedereinstand schenken. Der SV verliert gegen die Reserve des SV Wielenbachs.

Uffing – So hatte sich Coach Thomas Neumeier seine Rückkehr aus dem Urlaub wohl nicht vorgestellt. Mit 1:3 verlor sein SV Uffing in der Fußball-Kreisklasse gegen den SV Wielenbach, der nach dem 1:0 am vergangenen Sonntag gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Garmisch-Partenkirchen nun schon den zweiten Landkreisvertreter innerhalb einer Woche bezwingen konnte.

„Die schwimmen momentan auf einer Erfolgswelle“

Uffings Co-Trainer über den Gegner

„Dass Wielenbach kein Punktelieferant ist, war mir schon im Vorfeld klar“, bemerkte Uffings Co-Trainer Rico Winkler nach der Begegnung. „Die schwimmen momentan auf einer Erfolgswelle.“ Trotzdem müsse der SVU anders auftreten, speziell der erste Durchgang missfiel Winkler.

Gästestürmer Lino Missel bekamen die Uffinger so gar nicht in Griff. Beim 0:1 verlor man das Laufduell und beim 0:2 durfte er fast ungehindert die Hereingabe verwerten. Dass Christoph Seidl dann auch noch mit einem Elfmeter an Michael Schwalb scheiterte, passte zum Bild des ersten Abschnitts.

Ehrentreffer für den SV - zu viele Fehler bei den Uffingern

In der Halbzeitpause appellierte Uffings Trainerteam darauf, doch endlich mit mehr Mut und Überzeugung auf dem Platz zu agieren, was auch umgesetzt wurde. Vielleicht hätte auch noch angesprochen werden müssen, wie man mit seinen Torchancen umgeht, denn dabei holte sich der SVU auf jeden Fall ein Ungenügend ab. Wie man es besser macht zeigte erneut Missel, der nach einem indirekten Freistoß im Strafraum zum dritten Mal traf. „Den vorausgegangenen Rückpass pfeift sicherlich auch nicht jeder“, meinte Winkler, „aber wir müssen es auch da wieder viel früher klären.“

Immerhin durften die Gastgeber den Fußballnachmittag mit einem Erfolgserlebnis zu Ende bringen, denn Franz Matschl gelang zumindest noch der Ehrentreffer. „Wielenbach hat eigentlich nur auf unsere Fehler warten müssen und davon gab es heute einige“, fasste Neumeier die Partie zusammen.  ak

SV Uffing -SV Wielenbach 1:3 (0:2)

SVU: Renner - Gerg, Schweiger, Weingand, Fischer, Englbrecht, Kinast, Klier, Hoffmann, Seidl, Gareis. - Eingewechselt: Strauß, Matschl.

Schiedsrichter: Felix Thiel (TSV Farchant). - Zuschauer: 45.

Tore: 0:1 Missel (27.), 0:2 Missel (39.), 0:3 Missel (56.), 1:3 Matschl (81.).

Besonderes Vorkommnis: Seidl scheitert mit Strafstoß an Schwalb.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare