„Waren irgendwie nicht auf dem Platz“

Murnauer Damen kassieren Watschn zum Start gegen Untermenzing

  • schließen

Gewarnt hatte Edi Koller vor dem SV Untermenzing. Nur: Zugehört haben seine Fußballerinnen offenbar nicht so gut. Denn der Bezirksliga-Auftakt ging für den TSV Murnau richtig in die Hose.

Ein 0:3 kassierte das Team – und das „am Ende nicht einmal unverdient“, urteilt der Trainer. „Denn wir waren im gesamten Kollektiv irgendwie gar nicht auf dem Platz.“

Koller erlebte einen dieser klassischen Tage auf dem Fußballplatz, an denen fast alles schief geht. „Zwei tausendprozentige Chancen“ versemmelten seine Spielerinnen in der starken Anfangsphase selbst, dafür saß dann gleich der erste Angriff der Gastgeberinnen. „Die waren wirklich das erste Mal über der Mittellinie“, kommentiert Koller. 

Murnau ließ sich zunächst nicht groß schocken, brachte nur einfach nichts Vernünftiges zustande. Als der SV mit seiner dritten Aktion das 2:0 markierte, schwante dem Coach Übles. „Im Mittelfeld waren wir nicht präsent, haben keine Zweikämpfe gewonnen.“ Untermenzing machte hinten dicht und setzte auf Konter. Ein weiterer brachte noch das 3:0. „Vielleicht war’s die Watschn zur richtigen Zeit“, mutmaßt Koller. „Für die Bodenhaftung schadet das Ergebnis jedenfalls nicht.“  cf

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: Garmischs Wiedersehen mit dem 100-Tore-Mann
Das erste Duell mit Srdjan Ivkovic als Stürmer des TuS Geretsried ist für Christoph Saller und den 1. FC Garmisch-Partenkirchen nur eine Randnotiz. Als Schwerpunkt nennt …
Live-Ticker: Garmischs Wiedersehen mit dem 100-Tore-Mann
SV Ohlstadt: Eberhart packt seine Kicker bei der Ehre
Das Gerede von den Ambitionen hat Markus Eberhart satt. Der Ohlstädter Trainer spricht vor der Partie gegen Aying am Sonntag dennoch von „Big Points“ im Kampf um eine …
SV Ohlstadt: Eberhart packt seine Kicker bei der Ehre
Krün will gegen Bad Kohlgrub das Tor wiederfinden
Nur fünf Treffer hat der SV Krün bislang erzielt – der schlechteste Wert der Liga. Vor dem Duell mit Bad Kohlgrub am Donnerstagabend erklärt Trainer Tom Mürnseer, warum …
Krün will gegen Bad Kohlgrub das Tor wiederfinden
„Gebrauchter Tag“: Windach deklassiert Breitbrunn
„Es war ein gebrauchter Tag“, meinte Breitbrunns Spielertrainer Felix Mayer. Die ersten zehn Minuten hatte seine Mannschaft noch mitspielen können, danach wurden die …
„Gebrauchter Tag“: Windach deklassiert Breitbrunn

Kommentare