Aufstieg ohne zusätzliche Spiele

TSV Murnaus A-Jugend: Relegation erst einmal abgesagt

  • schließen

Der eine in Murnau, der andere in Erding. Der eine auf dem Fußballplatz, der andere im Vereinsheim. Beide verbunden durch ihre Telefone.

Murnau – Stefan Schwinghammer wollte kein Risiko eingehen und trainierte zur Sicherheit mit seinen A-Jugendlichen vom TSV Murnau für das geplante Relegationsduell am heutigen Dienstag. Am Ende der Einheit erreichte ihn Michael Adelwarts entscheidender Anruf: Das K.o.-Spiel gegen Dachau fällt aus.

Die Nachricht verbreitete sich noch am Abend wie ein Lauffeuer. Spieler zückten ihre Handys, informierten Familie und Freunde. Denn die Murnauer hatten für ihr Spiel des Jahres in Starnberg bereits einen Haufen Fans mobilisiert. Im Gegenzug erhielten die Meister-Fußballer die ersten Glückwünsche zum Aufstieg. Doch noch bremst Adelwart die Euphorie. Bislang gebe es nur einen Vorschlag, der den Verbands-Oberen in dieser Woche vorgelegt wird. Die Pläne sehen eine Bezirksoberliga mit 17 Vereinen (statt 14) vor – mit allen vier Kreisligameistern, die dann ohne Relegationsspiele aufgestiegen wären. Eine zweite Hürde gibt es zudem: Alle Bezirksoberliga-Klubs könnten Einspruch gegen den Vorschlag einlegen.

In Altenerding trafen sich am Sonntagnachmittag neben den Kreisligisten die Vertreter von Bayerischem Fußball-Verband (BFV) und Sportgericht sowie der JFG Bavaria Isengau, Leidtragende eines Passskandals. Der Kirchheimer SC hatte über Wochen einen Spieler unter falschem Namen eingesetzt. Da die Statuten des BFV eine Einspruchsfrist von vier Wochen vorsehen, lassen sich nicht mehr alle Fälle belangen. Trainer und Verein erhielten aber eine „hohe Geldstrafe“, versichert Adelwart. Als weiteren Weg entschied sich der Verband in erster Instanz für eine 16er-Liga – mit vorheriger Relegation. Dagegen wehrte sich aber Kreisligameister Altenerding erfolgreich und erzwang mit Unterstützung der übrigen Teams eine neue Verhandlungsrunde. Nun sollen alle spielen – als 17er-Liga. Adelwart betont: „Wir müssen abwarten.“ Doch die Entscheidung habe schnell zu fallen. „Die Vereine brauchen Planungssicherheit.“  am

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SV Ohlstand gewinnt im Testspiel gegen die SG Oberhausen/Weilheim
Nicht zu halten waren am Sonntagnachmittag die Fußballer des SV Ohlstadt um Stürmer Maximilian Schwinghammer.
SV Ohlstand gewinnt im Testspiel gegen die SG Oberhausen/Weilheim
FC Bad Kohlgrub empfängt Favorit 1. FC Penzberg
Einen Tag früher als die anderen zwei im Wettbewerb verbliebenen Landkreis-Vertreter aus Mittenwald und Ohlstadt startet der FC Bad Kohlgrub in die dritte Pokalrunde.
FC Bad Kohlgrub empfängt Favorit 1. FC Penzberg
Florian Scheck über positive Entwicklung des 1. FC Garmisch-Partenkirchen
Als Abwehrchef hat er das Spiel seiner Mannschaft stets im Blick. Nun äußert sich Florian Scheck über die ersten drei Saisonspiele des 1. FC Garmisch-Partenkirchen - und …
Florian Scheck über positive Entwicklung des 1. FC Garmisch-Partenkirchen
1. FC Garmisch-Partenkirchen gibt wieder Führung aus der Hand
Die Partie war längst vorüber, beide Mannschaften waren in der Kabine verschwunden. An der Mittellinie hielten Christoph Saller und Marcus Eder ein Schwätzchen unter …
1. FC Garmisch-Partenkirchen gibt wieder Führung aus der Hand

Kommentare