+
Trotz zweier Treffer reicht es für die U17 nicht zu einem Punktgewinn.

2:3-Niederlage gegen SV Wacker Burghausen II

U17 des FC Garmisch-Partenkirchen: Es harpert an der Chancenverwertung

  • schließen

Heribert Stadler kann seinen Kickern keine großen Vorwürfe machen. „Die Leistung gibt Hoffnung für die nächsten Begegnungen“, sagt der Trainer der B-Jugend.

Der 1. FC Garmisch-Partenkirchen ist in der Bezirksoberliga gegen Burghausen wieder knapp an Punkten vorbeigeschrammt ist. Einzig und allein die Chancenverwertung passte nicht. Die Moral ist intakt. Das zeigte die Mannschaft deutlich. Die Gastgeber egalisierten das frühe 0:1 durch Vincent Ostler nur kurze Zeit später. Das 1:2 durch einen zweifelhaften Elfmeter und das 1:3 steckten sie auch ganz gut weg. 

Sie antworteten mit dem 2:3 durch Julian Ademi. Doch vergaben sie einfach zu viele gute Möglichkeiten, um am Ende Zählbares zu erhalten. Statt den Ausgleich zu erzielen, kassierte der 1. FC einen Konter. Stadler gibt das Motto vor: „Nicht aufstecken.“

Auch interessant

Kommentare