Der SC Amicitia München war dem TSV Murnau eine Nummer zu groß.
+
Der SC Amicitia München war dem TSV Murnau eine Nummer zu groß.

Murnau unterliegt 1:5

TSV Murnau Damen: Überlegener Gegner - SC Amicitia gewinnt klar

  • VonRedaktion Garmisch-Partenkirchen
    schließen

Die Mädels des TSV Murnau verlieren nach dem Aufstieg in die Landesliga ihr erstes Saisonspiel. Der SC Amicitia München war eine Nummer zu groß.

Murnau – An den äußeren Umständen gibt es nichts zu meckern: einige Zuschauer bei Flutlicht zur Heimpremiere. „War echt cool“, sagt Trainer Tobias Weber. Doch was sie sahen, war eher weniger herzerwärmend – zumindest wenn man den TSV Murnau unterstützte. Denn nach Jahren der Dominanz haben die TSV-Fußballerinnen wieder einen Gegner gefunden, der ihnen überlegen ist. „Man sieht, dass Landesliga doch a bissl was anderes ist.“ Gegen den SC Amicitia München verlor der Aufsteiger 1:5.

Besonders in Hälfte eins sah man einen großen Unterschied. Hektik bemerkte der Coach, dazu „brutale Probleme“ bei Standards. Sein Team habe nicht ins Spiel gefunden und lag zur Pause 0:2 hinten. Bei den Münchnerinnen fiel hingegen die Ruhe auf, genauso das Teamspiel. „Da hat durch die Bank jede mitgemacht.“ Wenigstens stimmte beim TSV die kämpferische Komponente. In dieser Hinsicht – gerade was Zweikämpfe und Laufpensum angeht – ging Miriam Klemm mit ihren 18 Jahren voran. Erst kurz vor der Partie erfuhr sie von ihrem Debüt in der Startelf, weil Marlene Reindl mit Knieproblemen passen musste. „Richtig gutes Spiel“, lobt Weber. Auch wenn sich Murnau in Hälfte zwei besserte, sprach der Coach von einer „verdienten Niederlage“.  am

TSV Murnau – SC Amicitia München 1:5 (0:2)

Murnau: Dessel – Costantini, Mangold, Zekl, Goldhofer, Schmidt-Cabrera, Albrecht, Greve, Klemm, L. Fischer, F. Fischer – Eingewechselt: Carneiro Cardoso

Schiedsrichter: Julius Albrecht (FC Seeshaupt); Zuschauer: 30

Tore: 0:1 Trampenau (2.), 0:2 Schneider (35.), 0:3 Schneider (63.), 1:3 Fischer (64.), 1:4 Wohlleb (70.), 1:5 Königsbauer (78.)

Auch interessant

Kommentare