+
Erfolgreiche Zocker: Andreas Bauer (l.) und Raphael Blaschke vom TuS Holzkirchen.

TuS Holzkirchen

Andreas Bauer über eClub Championship: „Zu zweit ist der Spaßfaktor größer“

  • vonThomas Spiesl
    schließen

Zum zweiten Mal nach 2019 hat der TuS Holzkirchen das Oberbayern-Turnier der eClub Championship des BFV gewonnen. Andreas Bauer berichtet von den Erfahrungen.

Holzkirchen – Zum zweiten Mal nach 2019 hat der TuS Holzkirchen das eSports-Turnier „eClub Championship 2021“ des Bayerischen Fußball-Verbands (BFV) gewonnen. Andreas Bauer und Raphael Blaschke zockten, wie schon 2019, für den Klub aus der Marktgemeinde und setzten sich im Finale klar mit 3:0 gegen den Putzbrunner SV durch. Im Interview spricht Bauer über die Taktik der TuS-Gamer und die nächsten Ziele.

Euer Turnier war sehr gelungen, habt Ihr Euch so gut vorbereitet oder ist es einfach gut gelaufen?

Wir spielen schon seit einigen Jahren regelmäßig zusammen. Die Idee, uns für dieses Turnier anzumelden, kam uns jedoch relativ kurzfristig, sodass wir uns nicht extra darauf vorbereitet haben.

Erlaubt waren nur bayerische Profi-Teams. Mit welcher Mannschaft und welcher Taktik habt Ihr gespielt und wie gefallen euch der 90er Modus in FIFA 21 und das Spielen zu zweit?

Wir haben mit dem FC Bayern München in einer 4-4-2-Formation gespielt. Wir spielen lieber zu zweit, da der Spaßfaktor dabei größer ist und wir uns mit unseren Fähigkeiten gut ergänzen. Außerdem feiert sich ein Sieg zu zweit schöner als allein. Wir hatten zuvor keine wirklichen Erfahrungen mit dem neuen 90er-Modus. Der Unterschied zum alten 85er-Modus, in dem wir unser erstes Turnier gewonnen haben, ist aus unserer Sicht nicht allzu gravierend. Es entstehen keine Vor- oder Nachteile, da alle Spieler denselben Wert von 90 haben.

Durch den Sieg in Oberbayern steht Ihr erneut im bayerischen Finale, was sind Eure Ziele und wäre der eSport-Ligabetrieb des BFV etwas für euch?

Das lässt sich für uns nicht planen. Daher gehen wir wieder ganz entspannt ins Final-Turnier und versuchen wieder unser Bestmögliches. Mit dem Thema Ligabetrieb haben wir uns noch nicht wirklich befasst. Wir denken aber, dass uns unsere Punktspiele im echten Fußballerleben dafür wahrscheinlich dann doch zu wenig Zeit lassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare