+
Überraschende „Verstärkung“: Mit Jörg Wedekind (M.) als Coach haben die Basketballer des TuS Holzkirchen den ersten Sieg in dieser Saison gefeiert.

Der Erfolg kommt manchmal unverhofft

Basketballer des TuS Holzkirchen gewinnen dank Verstärkung

Die Basketballer des TuS Holzkirchen gewinnen ihr erstes Spiel in der Saison. Grund war eine unerwartete Verstärkung.

Holzkirchen – Im zehnten Spiel hat es endlich mit dem ersten Sieg geklappt: Die Basketballer des TuS Holzkirchen gewinnen in der Bezirksliga Süd nicht zuletzt dank einer überraschenden „Verstärkung“ gegen den TSV Weilheim II mit 72:53 und stoppen damit die seit September andauernde Negativserie.

Jörg Wedekind springt als Trainer ein

Dabei waren die Vorzeichen alles andere als gut. Durch den Heizungsschaden in der Batusa-Halle (wir berichteten) konnten die Holzis nur ein Vorbereitungs-Training abhalten und müssen wohl die gesamte Rückrunde „auswärts“ in der Dreifachhalle der Realschule austragen. Doch das schien die Holzkirchner plötzlich gar nicht mehr zu stören. Denn zehn Minuten vor Spielbeginn überredete Abteilungsleiter Ludwig Gößl Holzkirchens Basketball-verrückten Sportbeauftragten Jörg Wedekind, das Team als Coach von der Bank zu betreuen. „Und manchmal sind es ganz kleine Sachen, die am Ende eine riesige Wirkung haben“, sagte Gößl schmunzelnd.

Holzis mit großem Einsatz

Holzkirchen war von der ersten Minute an hellwach und verteidigte mit viel Herz und großem Einsatz gegen die routinierten Gäste. So lagen die Holzis bereits nach dem ersten Viertel mit 12:6 in Führung. Zwei-Meter-Mann Torben Siede kontrollierte nicht nur Weilheims Topscorer Flo Willkomm, sondern setzte auch im Angriff gezielt Nadelstiche.

Durch ständige Personalrochaden versuchte Wedekind von Anfang an das Tempo im Spiel und vor allem die Intensität in der Defensive hochzuhalten. Mit Erfolg – Weilheim fand eigentlich nie in die Partie. Ständig stand ein Holzkirchner parat und störte Spielfluss und Spielaufbau der Gäste. So erzielte der TuS einige Ballgewinne, die zu schnellen und einfachen Körben von Gößl oder Pascal Seitter führten. Die 34:23-Halbzeitführung war eine logische Folge daraus.

TuS Holzkirchen dreht nach Pause auf

So richtig Spaß an der Partie hatten die Holzis dann gleich nach der Pause. Die drei langen Männer unter den Körben – Siede, Seitter und vor allem Moritz Rechler – waren nicht zu bremsen. Vor dem letzten Viertel war bei einer 57:35-Führung die Entscheidung längst gefallen.

Für gute Stimmung auf der Bank brauchte Coach Wedekind darum nicht mehr zu sorgen. Die plötzliche Leichtigkeit des eigenen Spiels gefiel dem ganzen Team. Selbst wenn durch die häufigen Wechsel der Spielfluss manchmal ins Stocken geriet, die gallige Defensive blieb hartnäckig und sicherte den – am Ende auch in der Deutlichkeit – verdienten Erfolg. „Der erste Sieg ändert natürlich noch nicht viel an der fatalen Tabellensituation“, bremste Wedekind sofort aufkommende Euphorie. „Doch er macht sicher Mut für die kommenden Aufgaben.“ Auch ließ er die Frage unbeantwortet, ob sein Einsatz als Coach nur eine überraschende Ausnahme bleiben wird.  

mm

TuS Holzkirchen - TSV Weilheim II 72:53

TuS Holzkirchen: Rechler (18 Punkte), Siede (15), Gößl (8), Seitter (8), Basedow (5), Ibrahimovic (5), Werner (5), Mittler (3), Wörmann (3), Kitterle (2), Goldammer, Schneider.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TuS Holzkirchen-Oldies landen bei Premiere auf Rang sechs
Zum ersten Mal gingen die Oldies vom TuS Holzkirchen bei der Futsal-Zugspitz-Meisterschaft in Huglfing an den Start und hatten dabei mit ihrer Kondition zu kämpfen.
TuS Holzkirchen-Oldies landen bei Premiere auf Rang sechs
TSV Hartpenning wartet auf den Schnee
Zum ersten Mal soll im Landkreis ein Deutscher Schüler-Cup für die Nachwuchs-Langläufer stattfinden. Der TSV Hartpenning ist bereit, doch noch fehlt der Schnee.
TSV Hartpenning wartet auf den Schnee
IBU-Cup: Stefanie Scherer startet mit Erik Lesser
Biathletin Stefanie Scherer darf wieder im IBU-Cup ran. Diesmal in der Mixed-Staffel an der Seite von Doppel-Weltmeistertitel Erik Lesser.
IBU-Cup: Stefanie Scherer startet mit Erik Lesser
HSG Föching Schliersee geht die Puste aus
Trotz eines bekannten Gesichts in den Reihen des Gegners, gab es für die HSG Föching Schliersee gegen den SV Bruckmühl nichts zu holen.
HSG Föching Schliersee geht die Puste aus

Kommentare