1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Miesbach

Dank Sontheims Doppelpack: SV Miesbach gewinnt beim Spitzenreiter TSV Murnau

Erstellt:

Kommentare

Starkes Team: Der SV Miesbach hat Spitzenreiter TSV Murnau besiegt.
Starkes Team: Der SV Miesbach hat Spitzenreiter TSV Murnau besiegt. © Max Kalup

Mit der Rückkehr von Josef Sontheim in die Startaufstellung ist beim SV Miesbach der Knoten geplatzt. Die Kreisstädter siegten dank seines Doppelpacks gegen den TSV Murnau.

Miesbach – Mit der Rückkehr von Josef Sontheim in die Startaufstellung ist beim SV Miesbach in der Kreisliga 1 der Knoten geplatzt. Die Kreisstädter siegten dank eines Doppelpacks des wiedergenesenen Offensiv-Allrounders beim Tabellenführer TSV Murnau mit 2:1 und sorgten damit für die Überraschung des neunten Spieltags. Zuvor hatten die Murnauer sechs Spiele in Folge gewonnen und sich an der Tabellenspitze abgesetzt.

Die Miesbacher selbst haben sich durch den Überraschungs-Dreier erst einmal in der oberen Tabellenhälfte etabliert. „Wir sind zu keinem Zeitpunkt unter Druck gekommen und hatten sogar die besseren Chancen“, berichtet SV-Trainer Hans-Werner Grünwald. „Georg Kutter haben wir in Manndeckung genommen und zu 100 Prozent ausgeschaltet.“

Die Miesbacher machten von Anfang an die Räume eng und ließen die offensivstarken Murnauer zu keinem Zeitpunkt zur Entfaltung kommen. Bis auf einige Flanken brachten die Hausherren im ersten Durchgang nach vorne nicht viel zustande. Auf der anderen Seite hatten Sebastian Esterl und Sontheim jeweils die Führung für den SV auf dem Fuß, scheiterten aber am starken Murnauer Schlussmann.

Das 1:0 fiel dann aus dem Nichts. Die Miesbacher waren bei einer kurz ausgeführten Ecke einmal unaufmerksam, ein Murnauer konnte unbedrängt flanken, und der darauf folgende Kopfball schlug unhaltbar hinter SV-Keeper Niels Jansen ein.

Mit der Führung im Rücken waren sich die Murnauer dann aber vielleicht etwas zu sicher. Im zweiten Durchgang stellte Grünwald um. Sontheim agierte fortan im Zentrum, zudem kamen Robert Mündl und Florian Stoib ins Spiel. Beim Ausgleich profitierten die Miesbacher von einem missglückten Rückpass der Murnauer, der Sontheim genau vor die Füße fiel. Er umspielte seinen Gegnerspieler und schob aus 16 Metern zum Ausgleich ein.

„Danach war es ein offenes Spiel auf hohem Kreisliga-Niveau. Beide Mannschaften wollten gewinnen.“, sagt Grünwald. Stark ausgespielt war der Spielzug zum 2:1 zehn Minuten vor dem Schlusspfiff: Nach einem Pass aus der Miesbacher Defensive überspielte Tachsin Chraloglu die Murnauer Kette. Der Ball kam wieder zu Sontheim, der sich nicht lange bitten ließ und in Torjäger-Manier Miesbachs Siegtreffer markierte.

„Es war sicherlich ein überraschender Sieg, der aber verdient war, da wir uns die besseren Möglichkeiten erspielt haben“, findet Grünwald. „Von unserer Seite war es von Nummer eins bis 15 die beste Saisonleistung.“  

ts

TSV Murnau – SV Miesbach 1:2 (1:0)

SV Miesbach: Jansen – Städter, Altenburg, Ma. Veit, Esterl – R. Baumann, Chraloglu, Matschiner (46. Mündl), To. Veit (65. Essendorfer) – Sontheim, Schwarzenbach (50. Stoib).

Tore: 1:0 da Silva Cunha (28.), 1:1 Sontheim (65.), 1:2 Sontheim (79.).

Schiedsrichter: Stefan Rießenberger (TSV Peißenberg).

Zuschauer: 180.

Gelbe Karten: Diemb – Mündl.

Auch interessant

Kommentare