Trifft doppelt: Peter Fischer
+
Trifft doppelt: Peter Fischer

Bayrischzell bleibt trotzdem optimistisch

Doppelter Fischer: Waakirchen gewinnt Derby gegen Bayrischzell

SV Bayrischzell/SV Waakirchen - Ein rassiges Landkreis-Duell lieferten sich Bayrischzell und Waakirchen. „Es war das erwartet schwere Kampfspiel“, sagt Klaus Kinshofer, Waakirchens Sprecher.

 Im ersten Durchgang hatten die Gäste mehr von der Partie, und Vincent Lechner scheiterte mit einem Kopfball an der Latte. Der zweite Durchgang begann schlecht für die Platzherren: Martin Simmerl rettete mit der Hand und sah die Rote Karte. Peter Fischer verwandelte den Strafstoß zum 0:1. Die Gastgeber hatten dann mehr Spielanteile, wurden aber selten zwingend. Waakirchens Fischer traf in der letzten Minute mit einem Heber aus der eigenen Hälfte. Für Kinshofer ein Pflichtsieg. „In Bayrischzell werden sich noch einige Mannschaften schwertun“, sagt er. Seiner Mannschaft macht Bayrischzells Sprecher André Feller keinen Vorwurf, er hätte ein Unentschieden verdient gefunden. „Wir bleiben optimistisch.“

SV Bayrischzell – SV Waakirchen 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 (54.) P. Fischer (Handelfmeter), 0:2 (90.) P. Fischer. Rot: (52.) Simmerl (Bayrischzell).

Text: Thomas Spiesl

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare