+
Die erste Hälfte des Spiels dominierten die Kreuther (in Weiß-Rot), dann gab Murnau Gas. 

Kreisliga 1

„Ein gerechtes Unentschieden“: FC Real Kreuth und TSV Murnau trennen sich mit 1:1

  • schließen

Wieder hat es mit dem ersten Sieg in diesem Jahr nicht für den FC Real Kreuth geklappt. Gegen den TSV Murnau reicht es aber immerhin zu einem Punkt.

Kreuth – Auch gegen den TSV Murnau gelang dem FC Real Kreuth nicht der erste Kreisliga-Sieg des Jahres. Immerhin reichte es zu einem Unentschieden. Ein Punkt, der zunächst zwar nicht wirklich weiterhilft. Aber: „Ein Punkt ist besser als keiner – wer weiß, was uns der am Ende noch bringt“, sagt Kreuths Trainer Bernhard Gruber.

Die erste Hälfte dominierte seine Mannschaft das Spiel und brachte die Gäste in der Anfangsphase in Rückstand. Dan Petru Samoila, wieder einer der auffälligsten Spieler im Kader der Enterbacher, wurde im Strafraum gefoult. Maxi Mayr verwandelte den Elfmeter. Auch anschließend blieb Kreuth spielbestimmend, verpasste aber, die Führung auszubauen. „Mit einem zweiten Tor wäre es vorbei gewesen“, meint Gruber. „Aber dieses zu schießen, haben wir versäumt.“

Nach dem Seitenwechsel gab Murnau Gas und Kreuth das Spiel aus der Hand. Über die linke Seite startete sie einen Angriff, verlor aber den Ball. Die Gäste schalteten schneller um und nutzten die Räume, die durch das Vorrücken der Kreuther geschaffen waren. „Das haben sie gut gespielt“, gibt Gruber zu. Ein Pass ins Zentrum wurde auf außen, an den langen Pfosten weitergeleitet. Murnaus Bojan Stojanovic war schneller als sein Gegenspieler und schob zum Ausgleich ein.

Im Anschluss arbeitete Kreuth wieder mehr. Murnau blieb zwar am Drücker, die besseren Chancen gab es aber für die Platzherren: Ein Kopfball ging knapp über die Latte, einige Male schafften es die Enterbacher bis zur Grundlinie, behinderten sich aber gegenseitig oder boten zu wenig Anspielstationen. „Wir haben die Angriffe nicht klar fertig gespielt“, resümiert Gruber.

So blieb es beim 1:1, das für beide Teams das Polster auf die Relegationsplätze nicht vergrößert. Gruber: „Direkt zufrieden war an dem Tag keiner, den Punkt müssen wir einfach nehmen – ein gerechtes Unentschieden ist ein gerechtes Unentschieden.“ 

FC Real Kreuth – TSV Murnau 1:1 (1:0)

FC Real Kreuth: Sachau – S. Mayr, M. Mayr, Götschl, Egger – Zehetmeier, S. Kölbl (82. L. Frank), K. Kölbl, Schwinghammer, Samoila – Sandra (53. Mack). 

Tore: 1:0 (10.) M. Mayr (Elfmeter) – 1:1 (57.) Stojanovic. 

Gelbe Karten: Samoila, Egger, S. Kölbl – 3 ohne Angabe. Schiedsrichter: Lorenz Hailer (SC Unterpfaffenhofen-Germering). Zuschauer: 75.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alex Zetterer: „Wir bauen uns da gerade etwas richtig cooles auf“
Alexander Zetterer hat in seiner jungen Karriere viel erlebt. Mit 23 Jahren ist er schon für einige Vereine im gehobenen Amateurbereich aufgelaufen. 
Alex Zetterer: „Wir bauen uns da gerade etwas richtig cooles auf“
Kilic: „Ich möchte mich auf Individualtraining konzentrieren“
Die Reserve des TuS Holzkirchen startet am 2. Juni in das Kleingruppentraining. Für Trainer Kemal Kilic stehen Individualtraining und „technische Sachen“ im Vordergrund.
Kilic: „Ich möchte mich auf Individualtraining konzentrieren“
Alexander Zetterer vom TuS Holzirchen im LIVE-Interview
Alexander Zetterer vom TuS Holzkirchen im Live-Interview. Der 23-jährige Verteidiger heute um 10.30 im Video-Interview bei Fussball-Vorort auf Facebook.
Alexander Zetterer vom TuS Holzirchen im LIVE-Interview
Maximilian Dengler: „Den Einstieg im Juli finde ich richtig“
Maximilian Dengler war in dieser Saison die Torversicherung des TSV Otterfing. Im Interview spricht der 30-Jährige über die den Neustart im September und sein …
Maximilian Dengler: „Den Einstieg im Juli finde ich richtig“

Kommentare