Die Spieler vom FC Real Kreuth (weiß) mit Leidenschaft und Intensität im letzten Testspiel.
+
Die Spieler vom FC Real Kreuth (weiß) mit Leidenschaft und Intensität im letzten Testspiel.

Real Kreuth-Sprecher: „Darauf können wir aufbauen“

FC Real Kreuth: Positives Fazit nach zweiter Niederlage gegen TuS Prien

  • vonMarkus Eham
    schließen

Der FC Real Kreuth verlierte nur knapp gegen TuS Prien. Die Leistung hat laut Sprecher Sigi Fink jedoch gepasst.

Prien - Beim TuS Prien, trainiert von Ex-Bundesliga-Profi Maximilian Nicu, traten die Königlichen so erst zum zweiten Testspiel der Vorbereitung auf den Re-Start an – und kassierten die zweite Niederlage.

Es ist eine deutliche Steigerung gewesen, die der FC Real Kreuth in seinem zweiten Test hingelegt hat. „Es war ein gutes, laufintensives Spiel“, resümiert Kreuths Sprecher Sigi Frank und fügt an: „Darauf können wir aufbauen.“ Nach einer torlosen Hälfte brachte Kreuths Kilian Kölbl die Enterbacher nach rund einer Stunde in Führung. Doch das Real-Wunschergebnis hatte nicht lange Bestand. Denn: Ein Priener Doppelschlag sorgte wenig später für das zwischenzeitliche 2:1 der Gastgeber. Zwar konnte Moritz Mack per Foulelfmeter in der Schlussphase noch einmal ausgleichen, doch ein grober Schnitzer der Kreuther Hintermannschaft kurz vor dem Ende bescherte Prien doch noch den Sieg. „Es haben einige Stammspieler gefehlt, aber die Mannschaft hat das heute gut gemacht“, lobt Frank.       meh

TuS Prien – FC Real Kreuth 3:2 (0:0)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare