+
Die Trainingslager in Rottach-Egern sind in normalen Jahren ein Fest am Tegernsee.

FC Rottach Egern

Ein Fünkchen Hoffnung auf prominenten Besuch

  • vonThomas Spiesl
    schließen

München bangt um die EM 2020, auch in Rottach-Egern wartet man gespannt auf die Entscheidung. Vielleicht kommt ja doch noch eine Nationalmannschaft zum Trainingslager an den Tegernsee.

Rottach-Egern – Die Fußball-Europameisterschaft 2020 steht vor der Tür. Mit einem Jahr Verspätung durch die Corona-Pandemie soll das Turnier am 11. Juni mit dem Eröffnungsspiel zwischen Italien und der Türkei in Rom beginnen. Im Anschluss finden die Spiele in insgesamt zwölf Städten statt – Stand Donnerstagnachmittag. Darunter befindet sich derzeit auch München, wo am 15. Juni das erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Frankreich angepfiffen werden soll. Allerdings fordert die Uefa als Ausrichter, dass in allen Stadien Zuschauer zugelassen sind, sonst werden die Spiele möglicherweise andernorts ausgetragen. Die Entscheidung, ob München mit der Allianz Arena und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) auch ohne diese Zusage weiter Spielort sind, wurde am Montag vertagt und soll wahrscheinlich am heutigen Freitag fallen.

Diese Entscheidung wird man in Rottach-Egern mit großem Interesse verfolgen. Der Ort am Tegernsee hat sich in den vergangenen Jahrzehnten einen hervorragenden Namen als Ausrichter von Trainingslagern gemacht. Der FC Bayern München war immer wieder am Tegernsee, der Heimat von Uli Hoeneß, zu Gast. Zuletzt bereite sich beispielsweise auch die TSG Hoffenheim in Rottach auf die Saison vor (wir berichteten), Borussia Mönchengladbach gehört bereits zu den Stammgästen. Selbst Jürgen Klopp wollte mit dem FC Liverpool dort bereits seine Zelte aufschlagen.

So würde sich Rottach-Egern mit den Plätzen des FC Rottach-Egern theoretisch auch für die Nationalmannschaften, die EM-Partien in München absolvieren, als Hauptsitz für die Zeit der Europameisterschaft anbieten. Bislang gab es jedoch keine konkreten Anfragen. „Wir waren zwar in der ersten Auswahl, aber sind dann leider nicht mehr in die engere Auswahl gekommen. Deshalb findet Stand jetzt kein Trainingslager von Nationalmannschaften bei uns statt“, erklärt Leopold von Sigriz, der Zweite Vorsitzende des FC Rottach-Egern, nach Rücksprache mit der Gemeindeverwaltung.

Ein Fünkchen Hoffnung gibt es aber vielleicht doch noch, da sich die Teams relativ kurzfristig nach Unterkünften umschauen müssen. Schließlich steht knapp zwei Monate vor Beginn noch nicht einmal endgültig fest, wo gespielt wird. Sollte sich doch noch eine Nationalmannschaft für ein Trainingslager am Tegernsee interessieren, so würde man in Rottach sicherlich schnellstmöglich alle Hebel in Bewegung setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare