+
Hadert mit dem doppelten Doppelschlag: Kemal Kilic.

TuS Holzkirchen II verliert 0:4 in Deisenhofen

Kilic: „Auch in der Höhe verdient“

  • vonMarkus Eham
    schließen

Der TuS Holzkirchen II überwintert in der Kreisliga 1 auf einem Abstiegs-Relegationsplatz. Im letzten Ligaspiel vor der Winterpause setzte es ein 0:4 in Deisenhofen.

Holzkirchen – Klar, der TuS Holzkirchen II hätte sich einen anderen Jahresabschluss gewünscht. Doch bei der U23-Vertretung des FC Deisenhofen hatten die TuS-Kicker keine Chance. „Es war heute gegen eine sehr starke Mannschaft sehr schwierig“, gibt TuS-Coach Kemal Kilic an. Am Ende musste sich seine Elf klar mit 0:4 geschlagen geben und überwintern somit auf einem Abstiegs-Relegationsplatz in der Kreisliga 1.

Dabei begannen die Holzkirchner passabel. Julian Allgeier, Leihgabe aus dem Landesliga-Kader, ersetzte den verletzten Victor Carr im Sturmzentrum. Zudem stand Markus Grünewald nach überstandener Verletzung wieder zwischen den Pfosten. „Ich finde, dass wir anfangs gut drin waren“, meint Kilic. Allerdings führte ein von Holzkirchens Benedikt Löhnert unglücklich abgefälschter Distanzschuss nach 18 Minuten zur frühen Deisenhofener Führung. Nur zwei Minuten später köpfte Valentin Köber zum 2:0 ein und erwischte die TuS-Reserve damit eiskalt. „Da hat es in unserem Spiel einen Bruch gegeben“, findet Kilic.

Unterdessen dauerte es lange, ehe sich die Grün-Weißen vom Deisenhofener Doppelschlags erholt hatten. Erst nach Wiederbeginn zeigten sich die TuS-Kicker voller Elan. „Da hatten wir drei richtig gute Chancen“, berichtet Kilic. „Hätten wir da getroffen, dann wäre die Partie vielleicht anders gelaufen.“ Zudem blieb nach einem elfmeterreifen Foul an Riccardo Ferraro die Pfeife des Unparteiischen stumm. In der Schlussphase warfen die Grün-Weißen alles nach vorne. Allerdings ohne Erfolg.

„Dann haben wir eben noch zwei Kontertore bekommen“, resümiert Kilic. Genauer gesagt traf Valentin Markmüller in der 73. und 77. Minute zwei Mal für sein Team und sorgte damit für den zweiten Deisenhofener Doppelschlag. „Ich denke, dass der Sieg auch in der Höhe verdient geht“, betont Kilic. Für sein Team geht es nun darum, die verbleibenden Ligapokal-Partien in diesem Jahr zu nutzen, um sich auf den Abstiegskampf im Frühjahr 2021 vorzubereiten.

FC Deisenhofen II - TuS Holzkirchen II 4:0 (2:0)

TuS Holzkirchen II: Grünewald - Krepek, Adam (69. Schwefel), Kiekenbeck - Weber, Frei, Löhnert, Ferraro, Bonic - Allgeier (82. Ferkau).

Tore: 1:0 Löhnert (18./ET), 2:0 Köber (20.), 3:0/4:0 Markmüller (73./77.).

Schiedsrichter: Stephan Seidl (TSV Berglern).

Zuschauer: 40.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare