Die Landesliga-Mannschaft des TuS Holzkirchen kämpft gegen den Abstieg.
+
Die Landesliga-Mannschaft des TuS Holzkirchen kämpft gegen den Abstieg.

Adrian Saft kehrt kurzzeitig zurück

Neue Abteilungsleitung beim TuS Holzkirchen

  • VonMarkus Eham
    schließen

Der TuS Holzkirchen stellt die Leitung der Abteilung Fußball neu auf. Darunter sind auch alte Bekannte wie Adrian Saft und Markus Müller.

Holzkirchen – Das neue Jahr ist gerade etwas mehr als eine Woche alt und es bringt bereits weitreichende Veränderungen für die Fußballabteilung des TuS Holzkirchen. Bereits im vergangenen September trat der bisherige Abteilungsleiter Christian Siegwald aus persönlichen Gründen zurück – ohne dass dies nach außen kommuniziert wurde. Bis zur turnusmäßig vorgesehenen Abteilungsversammlung übernahm Beisitzer Ralph Eckle kommissarisch die Abteilungsleitung. In der Vorbereitung der Versammlung, die mittlerweile pandemiebedingt auf das erste Halbjahr 2021 verschoben wurde, kam es aufgrund unterschiedlicher Auffassung bezüglich der künftigen Zusammensetzung dann im Dezember zum Rücktritt eines großen Teils des bisherigen Vorstands.

Der Interims-Nachfolger von Eckle ist derweil ein alter Bekannter. Mit Adrian Saft kehrt der Mann an die Spitze der Grün-Weißen zurück, der die Fußball-Abteilung über viele Jahre bereits erfolgreich geleitet hatte. „Ich wurde vor Weihnachten darum gebeten, einzuspringen. Nach einem sehr guten Gespräch mit der TuS-Vorstandschaft und den verbliebenen Vorstandsmitgliedern der Abteilung Fußball, habe ich mich dazu entschieden, der Abteilung interimsweise zu helfen“, erklärt Saft.

Für ihn ist klar, er ist nur eine Übergangslösung: „Ich versuche, bis zu den Neuwahlen eine nachhaltige Struktur in der Abteilung Fußball aufzubauen und ein Führungsteam zusammenzustellen, welches den Verein erfolgreich und harmonisch in die Zukunft führt.“ Er wolle sich auch nur sehr begrenzt in das operative Geschäft einmischen. Wichtig sei, Leute zu finden, die den Job gerne machen, demnach ist Saft auch nach allen Seiten offen: „Vielleicht kann ich ja auch den einen oder anderen von den Zurückgetretenen für dieses Vorhaben gewinnen.“

Im Interimsvorstand wird Saft unterstützt von Sebastian Gritschneder (Zweiter Vorstand), Benedikt Zeisel und Sebastian Lechner, die sich operativ um den Jugendbereich kümmern werden, sowie Margit Kopp (Kassierin). Die sportliche Leitung des Herrenbereichs übernimmt der Ex-Spieler und frühere Trainer der zweiten Mannschaft Markus Müller. „Er verantwortet den Herrenbereich von der ersten bis zur dritten Mannschaft“, erläutert Saft. „Ich möchte mich ausdrücklich bei Christian Siegwald und Ralph Eckle und deren Team bedanken. Sie haben über die zwei Jahre einen sehr guten Job gemacht.“

Auf die Übergangs-Vorstandschaft kommen große Themen zu, schließlich muss sowohl bei der ersten Mannschaft (Landesliga) als auch bei der zweiten Mannschaft (Kreisliga) das Ziel Klassenerhalt noch erreicht werden. Zudem können mehrere Jugendmannschaften den Aufstieg in die nächst höhere Liga realisieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare