Neuer Lufthansa-Streik ab Juli: Es drohen Flugausfälle im Sommer

Neuer Lufthansa-Streik ab Juli: Es drohen Flugausfälle im Sommer
+
Ließen wenig Chancen zu: (v.l.) die Holzkirchner Maximilian Dengler, Ljeotrim Sekiraqa, Deniz Sari, Julian Allgeier und Alexander Pilik im Spiel gegen den FC Töging.

Landesliga Südost

Herausforderung angenommen

TuS Holzkirchen – Als Außenseiter geht der TuS Holzkirchen am Samstag ins Heimspiel gegen den VfB Hallbergmoos.

Gediminas Sugzda mag solche Spiele. „Wir sind in einer überragenden Situation“, sagt der Trainer des TuS Holzkirchen vor dem Landesliga-Spiel gegen den VfB Hallbergmoos. „Wir sind der klare Außenseiter.“ Beim Blick auf die Tabelle sieht dies freilich erstmal anders aus, die Holzkirchner liegen ganze sieben Plätze vor den Gästen. Aber: „Die Tabelle sagt gar nichts aus“, betont Sugzda. „Hallbergmoos ist eine Spitzenmannschaft und landet am Ende mit Sicherheit unter den ersten Drei."

Das Team von Trainer Toni Plattner hatte diese Saison einige Anlaufschwierigkeiten, gewann aber die beiden letzten Spiele. Am vergangenen Wochenende besiegte der VfB den TuS Geretsried 4:0, dem die Holzkirchner zuvor noch 0:5 unterlagen. „Hallbergmoos ist eine eingespielte Mannschaft, die sich noch punktuell verstärkt hat“, sagt der Holzkirchner Trainer.

Personell sieht es aber auch beim TuS wieder ganz gut aus. „Wir haben die Woche gut trainiert“, sagt Sugzda. Auch die Urlauber, die vergangene Woche an die Haidstraße zurückgekehrt sind, sind wieder komplett fit. Zum Team gestoßen sind dieser Tage außerdem noch Wolfgang Sappl und Stefan Kinshofer, wobei Sappl die Zweite Mannschaft beim schweren Auswärtsspiel in Waldram verstärken soll. Fehlen wird hingegen weiterhin Maximilian Preuhs. Der Verteidiger absolviert in den Monaten August und September im Rahmen seines Medizinstudiums ein Praktikum in Dortmund.

„Dennoch wir sind gut aufgestellt“, meint Sugzda. Einziges Sorgenkind ist Lars Doppler, der leicht angeschlagen in die Partie geht. Ihn könnte in der Verteidigung Stefan Kinshofer ersetzten. Wer auch immer aufläuft, die Holzkirchner Abwehrspieler müssen am Samstag vor allem auf Benjamin Held aufpassen. Der Stürmer der Hallbergmooser machte bislang in sieben Spielen sechs Treffer und führt die Torschützenliste der Landesliga Südost an.

„Es wird sehr, sehr schwer, gar keine Frage“, sagt Trainer Sugzda. „Aber wir wollen das Spiel positiv gestalten.“ Denn auch die nächste Aufgabe wird nicht leichter. Samstag in einer Woche geht es zum noch ungeschlagenen Tabellenführer FC Ismaning. Aber Gediminas Sugzda mag ja solche Herausforderungen.

Julia Pawlovsky

Zum Spiel

Samstag, 15 Uhr, Stadion an der Haidstraße.

Voraussichtliche Aufstellung: Zeisel – Sekiraqa, Doppler (S. Kinshofer), M. Kinshofer, Baumann – Pilik, Gulielmo, Sari, Allgeier – Erten, Dengler.

Schiedsrichter: Christoph Wiesnet (SpVgg Niederaichbach).

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sean Erten zurück beim TuS Holzkirchen
Sean Erten ist bei den Fußballern des TuS Holzkirchen zurück. Zwei andere Spieler aus dem Landkreis wollen hingegen nicht wieder an ihrer alten Wirkungsstätte auflaufen.
Sean Erten zurück beim TuS Holzkirchen
Holzi Mike Brunner wechselt zu Basketballern des TV Miesbach
Erdbeben bei den Basketballern des TuS Holzkirchen: Kapitän Mike Brunner wechselt zum TV Miesbach, die Holzis ziehen sich aus der Bezirksoberliga zurück. 
Holzi Mike Brunner wechselt zu Basketballern des TV Miesbach
Fußballer des TuS Holzkirchen starten mit Heimspiel in Landesliga
Der Bayerische Fußball-Verband hat die Spielpläne für die Landesliga-Saison 2019/20 veröffentlicht. Der TuS Holzkirchen startet demnach mit einem Heimspiel.
Fußballer des TuS Holzkirchen starten mit Heimspiel in Landesliga
Diskuswerferin Ulrike Giesa bleibt die Nummer eins
Ulrike Giesa von den SF Föching ist die beste Diskuswerferin Bayerns. Das hat sie beim Ludwig-Jall-Sportfest wieder bestätigt.
Diskuswerferin Ulrike Giesa bleibt die Nummer eins

Kommentare