Huber: "Wäre mehr drin gewesen"

TSV Hartpenning - Ein leistungsgerechtes Remis bekamen die Zuschauer beim Landkreis-Duell zwischen dem TSV Hartpenning und dem SC Wörnsmühl zu sehen. In einem ausgeglichenem Match, bei dem beide Seiten ihre Drangphasen hatten, brachte Stefan Ott die Hartpenninger per 25-Meter-Fernschuss aus spitzem Winkel in Front.

„Da hat unser Keeper nicht gut ausgeschaut“, musste SC-Trainer Marcus Huber zugeben. Mit dem Pausenpfiff nutzte Anian Kraushofer einen Abwehrfehler des TSV zum Ausgleich. Auch nach der Pause gab es Möglichkeiten auf beiden Seiten, weitere Treffer fielen aber nicht. „Im zweiten Durchgang gab es viel Mittelfeldgeplänkel“, sagte Hartpennings Abteilungsleiter Werner Klinke. „Es war ein hart, aber fair geführtes Spiel und am Ende ein gerechtes Unentschieden.“ Das sieht auch Huber so: „Insgesamt war das 1:1 schon leistungsgerecht, auch wenn für uns mehr drin gewesen wäre.“

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Nach drei Unentschieden in Folge schafft es die TuS Holzkirchen zurück in die Erfolgsspur.
Krepek: „Einige werden mit Kopfschmerzen nach Hause gegangen sein.“
Holzis in der falschen Liga? TuS Holzkirchen kassiert Klatsche
Mit einer Niederlage bei der Regionalliga-Reserve des DJK Sportbund München hatten die Basketballer des TuS Holzkirchen gerechnet. Mit einer Klatsche dann doch nicht.
Holzis in der falschen Liga? TuS Holzkirchen kassiert Klatsche
TuS Holzkirchens Jozo Ereiz: „Wir bemühen uns um einen neuen Coach“
Die Landesliga-Fußballer des TuS Holzkirchen sind in der Winterpause und Jozo Ereiz zieht Bilanz. Der Sportliche Leiter erklärt die Pläne für die Winterpause.
TuS Holzkirchens Jozo Ereiz: „Wir bemühen uns um einen neuen Coach“
Alte Rivalität als Motivation für die Holzis
Trotz der Klatsche gegen den Tabellenführer gehen die Holzis optimistisch in die Partie gegen den Bezirksliga-Zweiten. Die alte Rivalität motiviert.
Alte Rivalität als Motivation für die Holzis

Kommentare