1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Miesbach

SG Otterfing Holzkirchen mit komfortablem Vorsprung auf Abstiegszone

Erstellt:

Kommentare

Die SG Otterfing/Holzkirchen kann mit dem Remis gegen SV Dornach leben.

Otterfing/Holzkirchen – Als einziges Frauen-Team aus der Region war am Wochenende die SG Otterfing/Holzkirchen in der Bezirksliga 1 im Einsatz. Im Heimspiel gegen den SV Dornach verspielte die SG eine 3:0-Pausenführung. Die SG Darching/Hartpenning musste ihr Spiel in der A-Klasse 4 bei der SG Farchant/Garmisch-Partenkirchen wegen Spielerinnenmangels bereits im Vorfeld absagen – das Sportgericht wird den Gastgeberinnen die Punkte zusprechen. Ähnlich erging es dem SV Parsberg in der Kreisklasse 2, der sein Heimspiel gegen die SG Issing/Fuchstal nach einigen Krankmeldungen kurzfristig absagen musste. Auch hier bekommen die Gäste die Punkte am grünen Tisch zugesprochen.

Die SG Otterfing/Holzkirchen traf beim Heimspiel gegen den SV Dornach auf einen hoch motivierten Gegner, der teilweise auch überhart zu Werke ging. Kurzfristig mussten die Gastgeberinnen nach zwei krankheitsbedingten Ausfällen umstellen, fanden aber dennoch gut in die Partie. Bereits in der dritten Minute versenkte Christiane Engl eine Ecke von Lisa Trömer per Kopf zum 1:0 in den Maschen. Wenig später schob Neuzugang Alicia Gratz überlegt zum 2:0 ein. Das 3:0 fiel nach einer sehenswerten Kombination über Gratz und Annina Junge, die Engl mit dem dritten Treffer vollendete.

Im zweiten Durchgang drückten dann die Gäste und kamen durch einen Abwehrfehler und einen diskutablen Elfmeter auf 2:3 heran. „Wir sind dann nicht mehr mit der Situation zurechtgekommen. In der zweiten Halbzeit war einfach der Wurm drin“, berichtet SG-Trainer Artur Zigelski. Trotz einer Ampelkarte gegen die Gäste brachten die Heimischen die Führung nicht über die Zeit und kassierten sieben Minuten vor dem Schlusspfiff das 3:3. Engl hatte im Anschluss noch einmal den Siegtreffer auf dem Fuß, die Dornacher Torfrau lenkte den Schuss aber an die Latte, sodass es bei der Punkteteilung blieb.

„Aufgrund der zwei unterschiedlichen Halbzeiten war es insgesamt ein gerechtes Ergebnis“, sagt Zigelski. Durch die Punkteteilung konnten die Otterfingerinnen und Holzkirchnerinnen ihren Vorsprung auf die Abstiegszone bei komfortablen elf Punkten bewahren.  (Thomas Spiesl)

SG Otterfing/Holzkirchen –SV Dornach 3:3 (3:0)

Tore: 1:0 Engl (3.), 2:0 Gratz (13.), 3:0 Engl (32.), 3:1 Spanner (49.), 3:2 Putz (55./ FE), 3:3 Putz (83.)

Gelb-Rot: von Lowtzow (50./SV/ Foulspiel).

Auch interessant

Kommentare